Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juni 2013, 15:09

Knacken bei Lastwechsel und Klopfen, Knattern beim Fahren

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!
Ich habe einen Stilo JTD BJ 2002 mit ca. 110000 km, Novitec Fahrwerksfedern und seit kurzem mit komischen Geräuschen beim fahren.
Während einer Autobahnfahrt ist mir ein ratterndes Knacken/Klopfen, das mit der Geschwindigkeit auch schneller bzw. langsamer wurde aufgefallen. Dieses Geräusch ist von vorne beidseitig zu hören. Ich bin der Meinung das bei leichten Kurven eher zu hören war als beim gerade ausfahren, kann aber auch nur Einbildung sein. Auch spürt man das Knacken im Lenkrad. Das komische ist, dass es nicht immer auftritt bzw. nicht immer so laut hörbar ist. Aber gerade bei der letzten Autobahnfahrt war es deutlich zu hören. Auch habe ich den Eindruck das das Geräusch eher angefangen wenn ich vom Gas runter bzw. aus dem Rollen wieder drauf bin (Lastwechsel?).
Mit diesem Problem war ich auch schon bei einer Werkstatt, die das Geräusch leider nicht wahrgenommen hat.. Deshalb gehe ich davon aus, dass das Geräusch vielleicht eher bei höheren Geschwindigkeiten über 80 km/h mehr zu hören ist und die Werkstatt bei der Testfahrt vielleicht nur im Dorf rumgefahren ist.

Außerdem ist mir, seit dem ich dieses Geräusch hatte, auch ein Knacken beim Lastwechsel aufgefallen. Also wenn ich beschleunige und dann vom Gas gehe, ist ein kurzes Knacken zu hören. Aber auch wenn das Auto rollt und ich dann plötzlich aufs Gas gehe, hört man ein kurzes Knacken. Diese Knacken hört sich ähnlich an wie beim oben beschreiben Geräusch, tritt aber immer nur als ein einzelner Knack auf, welcher auch im Lenkrad zu spüren ist.

Hängen diese Geräusche miteinander zusammen? Was kann das sein? Ich hoffe ich habe es einigermaßen genau erklärt für ein paar Vermutungen..

Abschließend hätte ich noch eine allgemeine Frage zum austausch von Fahrwerksfedern: Ist der Preis von 140€ für den alleinigen Austausch von Fahrweksfedern in Ordnung? Ich bin am überlegen, ob ich die orginalen Fahrweksfedern aufgrund von Komfort und Schonung der Stoßdämpfer einbauen lasse. Habe den Stilo gebraucht mit den verbauten Novitec Federn gekauft. Habe schon das Gefühl das er gut auf der Straße liegt, aber sobald ein Bordstein der höher als 5cm ist kommt, ich auf einem Feldweg unterwegs bin oder eine steilere Auffahrt hoch bzw. runter fahren will , setzt die Unterbodenabdeckung (nichtmal eine Faustbreite über dem Boden) auf, was sehr nervig ist.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2013, 15:19

Wurden die Antriebswelle und das Radlager kontrolliert? Problem Nr.1 hört sich nämlich nach irgendwas in der Richtung an.

Bevor du überhaupt am Fahrwerk etwas machst, überleg dir gleich alles zu tauschen. Sprich ein komplett neues Serienfahrwerk, da dein jetziges schon 11 Jahre (!!!) alt ist und 110tkm runter hat.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juni 2013, 15:50

Danke schonmal für die Antwort!Also die Orginal Fahrweksfedern die ich habe (bei ebay gebraucht gekauft), haben gerade mal 500 km drauf. Die Novitec Federn sind soweit ich das aus dem Fahrzeugschein lesen kann seit 2009 drin. Du meinst man sollte dann auch noch neue Stoßdämpfer einbauen? Das ist sicherlich nochmal ein ordentlicher Kostenfaktor oder?

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juni 2013, 00:13

Ich war gerade wieder auf der Autobahn unterwegs und das Knacken während der fahrt war nicht zu hören. Ich war gerade alleine bzw. dann zu zweit unterwegs, deswegen denke ich es hat etwas mit der Beladung zu tun? Auf was würde das hindeuten? Als ich es das letzte mal gehört hatte waren wir zu dritt mit Koffer unterwegs..

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2056

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juni 2013, 07:30

Das könnten die Endanschlagspuffer gewesen sein.

Wenn Du das Fahrwerk zurückrüsten willst, dann kannst Du das machen, neue Dämpfer brauchst Du deswegen nicht.

Klacken oder Knacken beim Lastwechsel kann auch ein Motorlager, vornehmlich die Pendelstütze am Getriebe, sein. Lass die mal auf Spiel kontrollieren!

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Juni 2013, 11:27

Das sehe ich leider anders: wenn man sowieso schon alles zerlegt, dann kann man gleich die Stoßdämpfer mitwechseln. Nach 11 Jahren ist das nicht verkehrt und dem Fahrverhalten wird zuträglich sein.

Klar muss man es nicht tun, aber es macht Sinn, zumal ein ausgelutschtes Stilo-Serienfahrwerk gerade bei Vollbremsungen sehr kritisch werden kann. Habe ich selbst schon erlebt, da er vorne weit eingetaucht ist und das Heck durch die Entlastung fast ausgebrochen wäre.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2056

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Juni 2013, 13:37

Das Eintauchen verhindert aber ein neuer Stoßdämpfer auch nicht, denn der dämpft nur auf der Zugstufe und nicht auf der Druckstufe.

Taucht das Fahrwerk zu tief ein, so sind die Federn ausgelutscht und/oder die Endanschlagpuffer verrottet.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Juli 2013, 10:01

So, mein Stilo ist jetzt in der Werkstatt.

Lasse auch die Orignalfedern einbauen. Muss ich dann eingetlich die Novitec Federn wie aus dem Fahrzeugschein austragenlassen? Und wenn ja was brauche ich dazu und was kostet das Umtragen?

Ich hoffe mal die werden fündig was die Geräusche angeht...

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Juli 2013, 12:05

So ich habe gerade einen Anruf von der Werkstatt bekommen. Anscheinend sind meine Querlenker ausgeschlagen und die Werkstatt sagt das man so nicht weiterfahren kann. Sie verlangt jetzt für 2 neue Querlenker sowie zwei neue Koppelstangen 500€ mit Einbau. Mir kommt das etwas viel vor? Es ist keine spezifische Fiat Werkstatt kann das dann sein?

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Juli 2013, 12:11

Sie verlangt jetzt für 2 neue Querlenker sowie zwei neue Koppelstangen 500€ mit Einbau. Mir kommt das etwas viel vor? Es ist keine spezifische Fiat Werkstatt kann das dann sein?
Weißt du eigentlich , was das für eine Arbeit ist? Das geht nun mal nicht in einer Stunde...

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Juli 2013, 12:19

Nein weiß ich nicht.. deswegen habe ich ja lieber nochmal nachgefragt :) Aber danke schonmal für die Info!

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Juli 2013, 12:23

Du kriegst die Teile im Internet vermutlich etwas günstiger. Aber der Einbau kostet nunmal Zeit. Ich schätze die Teile mal auf 150 Euro.

Da sollen Crossshot oder Sven nochmal was dazu schreiben

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2056

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Juli 2013, 12:24

Sie verlangt jetzt für 2 neue Querlenker sowie zwei neue Koppelstangen 500€ mit Einbau. Mir kommt das etwas viel vor? Es ist keine spezifische Fiat Werkstatt kann das dann sein?
Weißt du eigentlich , was das für eine Arbeit ist? Das geht nun mal nicht in einer Stunde...
Natürlich geht das in einer Stunde!

Querlenker hat 2 Bolzen, bei denen man jeweils an die Gewindeseite rankommt. Drahtbürste, WD40, Schlagschrauber und auf sind die. Das dauert 5 Minuten pro Querlenker. Genauso macht man es mit dem Klemmbolzen am Radlagergehäuse und holt den Konus mit einer Trenngabel und 2-3 beherzten Hammerschlägen aus dem Radlagergehäuse heraus, Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Insgesamt darf der Zeitaufwand pro Seite 30 Minuten nicht übersteigen. Dann noch eine Achsvermessung und fertig ist der Lack!

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Juli 2013, 12:28

Sie verlangt jetzt für 2 neue Querlenker sowie zwei neue Koppelstangen 500€ mit Einbau. Mir kommt das etwas viel vor? Es ist keine spezifische Fiat Werkstatt kann das dann sein?
Weißt du eigentlich , was das für eine Arbeit ist? Das geht nun mal nicht in einer Stunde...
Natürlich geht das in einer Stunde!


Dann bin ich ein Lahmarsch :love: :love: Icxh bin da zum Affen geworden, allerdings am QP, wenn ich mich recht entsinne....

Dann sind 500 Euro viel zu viel...

Bist du sicher, daß das in einer Stunde geht?

Sorry Löo, ich hab mist geschrieben :whistling:

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

15

Montag, 1. Juli 2013, 13:04

Kein Problem ;)..
Können die von mir beschrieben Geräusche in meinem Anfangspost überhaupt durch ausgeschlagene Lager bzw. defekte Querlenker zustande kommen? Ich hab gelesen das eher ein Poltern beim Bürgersteig hochfahren oder bei Kopfsteinpflaster/ kaputte Straße auf Defekte Querlenker hinweist?
Ich hatte ja eher ein knacken beim Lastwechsel bzw, ein von der Geschwindigkeit abhängiges klackern/klopfen...

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2056

  • Nachricht senden

16

Montag, 1. Juli 2013, 13:09

Wenn es geschwindigkeits- und fahrbahnunabhängig ist, dann würde ich die Motorlager sowie die Freigängigkeit der Abgasanlage prüfen.

Ggf. machen auch die Hinterachslager prüfen. Die können von Knarzen über Poltern und Schlagen so ziemlich viele Geräusche erzeugen.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

17

Montag, 1. Juli 2013, 13:52

Kein Problem ;)..

Danke :thumbsup:

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Löo

Schüler

  • »Löo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 19. Juli 2012

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Juli 2013, 18:46

Also falls es jemand Interessiert hier Bilder vom Querlenker:
Jetzt wurden neue verbaut.
Das Knacken beim Lastwechsel ist jetzt soweit ich das hören konnte weg. Ich hoffe das das auch der Grund war für das Rattern beim fahren. So wie ich das als Leihe sehe, ist der Vordere schon enorm ausgeschlagen an diesem Gelenk? Kann das mal durch ein starkes Schlagloch gekommen sein oder wie kommt sowas?
Gruß

Mein Stilo: Stilo 1.9 JTD 115


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!