Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group
  • »the_omega_se« ist männlich
  • »the_omega_se« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. August 2014, 17:29

Kupplung und Ausrücklager Abarth Selespeed bei ~180.000 KM

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi liebe Stilo Fahrer und Leidensgenossen ;)


Ich habe seit längerer Zeit mal wieder ein gröberes Problem mit meinem Abarth und wollte euch mal davon berichten. Alles fing bereits am vergangenen Freitag an. Nach 140KM Autobahnfahrt in eher höherem Temp bei 30°C Außentemperatur (und dank immernoch defekter Klimaanlage wohl auch so in der Richtung im Auto) drehte der Motor beim Runterschalten vom 5. in den 4. bei bei einer Autobahnausfahrt unschön hoch, als eigentlich schon der 4. Gang hätte eingelegt und die kupplung geschlossen sein sollen. Gleichzeitig eine Getriebestörung. Langsam weiter, Störung weg, Gang war drin, fuhr normal. Auch schalten in den 3. oder hoch in den 5. funktionierte. Das Spiel mit der Fehlermeldung dann nochmal beim Gas wegnehmen. Kurz darauf angehalten, Motor aus, wieder an -> Meldung weg. Ok, weiter gefahren. 15km später und 6km vor unserem Ziel (Hochzeit eines Kumpels) ging dann garnichts mehr. 5. Gang war eingelegt, Fehlermeldung kam und bleib und der wagen hat weder heruntergeschaltet, noch in neutral geshaltet. Auch nicht als ich rechts ran gefahren bin um anzuhalten. Also auf eine Fläche gestellt wo der Karren wenigstens mal 24 Stunden stehen konnte und aus gemacht. Wieder an ging er nicht, weil der Gang eingelegt war. Nach ein bisschen schauen und mal das Sele Pumpen Relais raus und wieder rein stecken lief die Pumpe wenigstens wieder und ich konnte sowohl den Gang rausnehmen, als auch den Motor starten.
Das wars aber. Wir haben den Wagen dann am nächsten Tag abgeschleppt. MultiECUScan bescheinigte dann einen defekten Kupplungsgeschwindigkeitssensor und Fehler des Pumpen-Relais. Nach löschen beider Fehler kam nur der Sensorfehler wider.
Also Himfahrt mit dem Auto nicht möglich. Glücklicherweise ist mein als KFZler ausgebildeter Kumpel mitlerweile Lehrer und hat Sommerferien ;)
Er hat sich die Sache mal angesehen, den Sensor bestellt, getauscht und siehe da: Fehler weg! Schalten ging aber trotzdem nicht, denn jetzt kam ein Fehler vom Kupplungssensor (P1743). Wie ich unter anderem auch dank des Forums hier rausfinden musste ist dieser Sensor fest am Ausrücklager. Also Ausrücklager tasuchen. Nach ein bisschen hin und her mit Batterie laden, alles stromlos machen kommt jetzt aktuell garkein Fehhler mehr, er schaltet wieder, allerdings schließt die Kupplung nicht. Bei der Kallibrierung des Selespeed Systems erscheint eine Fehlermeldung bzgl. Kupplungsweg bzw. Hub. Also ist entweder der Ausrücker defekt, oder die Kupplung. Oder beides.
Da die Aktion aber so wunderbar umständich ist bei dem Wagen machen wir jetzt beides inkl. Druchspeicher vom Selespeed... Nicht dass es nur der Ausrücker ist aber in 1000km verreckt mir die Kupplung. Ich freue mich :(
Da der Wagen zwischenzeitlich aber auch schon knapp 180.000KM auf der Uhr hat und noch die erste Kupplung drin ist, geht das eigentoich auch in Ordnung mit der neuen. Ich hoffe mal die hält wieder mindestens genau so lange ;)


Vorraussichtlich Dienstag kommen die Teile, dann gehts los.




Hat jemand nützliche Tips zum Kupplungswechsel beim Abarth (natürlich wie bisher immer ohne Hebebühne) ?

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2056

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. August 2014, 03:21

Ohne Hebebühne keine Chance!

Die einfachste Variante ist Ausbau von Motor und Getriebe zusammen und dann das Getriebe abflanschen. Richtet Euch darauf ein, dass ihr die Achsschenkel inkl. Antriebswellen und Querlenker ausbauen müsst ebenso wie das Auspuffrohr zwischen den Kats und den ganzen Achsträger.

Die Schrauben vom Anlasser kann man ohne Hebebühne nicht entfernen und die ganze Aktion ist eine elendige Bastelei, auch mit Bühne! Plant besser 2 Tage oder sogar mehr dafür ein!

Noch ein Tipp: Wechselt gleich die Motorkohlen von der Selespeed-Pumpe! So einfach wie bei ausgebautem Getriebe kommt ihr nicht wieder da dran. Beim Wiederbefüllen der Hydraulik unbedingt das Tutela Car CS Speed nehmen, andere Öle machen Probleme bei tiefen Temperaturen. Die Kohlen bekommt ihr bei Becker Elektrokohle. Ich habe auch vor 2 Wochen dort bestellt und beruft Euch auf mich und gebt meinen Wohnort an (Ilmenau), dann findet der die Bestellung auch.

Ich wünsche Euch viel Spaß und Glück! Glaube mir, Du wirst das Auto noch verfluchen... :)

Macht bitte Fotos, wenn ihr etwas Zeit habt!

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

the_omega_se (18.08.2014)

  • »the_omega_se« ist männlich
  • »the_omega_se« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. August 2014, 09:16

Moin und danke schon mal für deine Antwort, Sven!

Die Kohlen waren schon bestellt. Ich hoffe die kommen auch noch rechtzeitig an.
Hebebühne gibt's definitiv keine. Allerdings hatten wir auch schon den Anlasser vor ein paar Monaten schon ohne Hebebühne getauscht bekommen. Ist zwar eine reudige Aktion, aber es geht. Ich bin daher zuversichtlich, dass wir auch die Aktion hier ohne Bühne hin bekommen. Bilder mach ich auf jeden Fall ;)

Hast du noch (eindeutige) Infos bzgl. der anschließenden Kalibrierung mit dem MES ? Ich habe da jetzt schon viel gelesen, allerdings alles schon älter und auch nicht sonderlich konsistent...


Übrigens verfluche ich den Wagen schon länger nicht mehr, die Zeiten sind rum. Bringt eh nichts ;)
Da die letzten "Schäden" eigentlich alle Verschleiß waren (was bei elf Jahren und 180.000 KM vorkommen kann) kann / muss ich damit leben.

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

drfiat

Profi

  • »drfiat« ist männlich

Beiträge: 1 018

Dabei seit: 19. Juni 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5689

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. August 2014, 13:33

Übrigens verfluche ich den Wagen schon länger nicht mehr, die Zeiten sind rum. Bringt eh nichts ;)
Da die letzten "Schäden" eigentlich alle Verschleiß waren (was bei elf Jahren und 180.000 KM vorkommen kann) kann / muss ich damit leben.

saubere Einstellung :thumbup:
Mir kam vor meinigem Kupplungswechsel die Idee, ob man nicht vorne die Stoßstange, Traverse und Kühler ausbaut. So könnte man doch den kompletten Motor mit Getriebe am Haken nehmen und nach vorne rausholen. So ohne Hebebühne stell ich mir das nach Sven's Beschreibung etwas schwierig vor.
4x Fiat (Uno, Panda, Uno, Stilo) in 29 Jahren

Mein Stilo: 1.6l 16V, MultiWagen, Dynamic, Serie, BJ 05/2004, ConnectNav+, Licht-/Regensensor, Standheizung (Webasto), AHK


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »the_omega_se« ist männlich
  • »the_omega_se« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. August 2014, 13:33

So, fertig.
Der Wagen läuft und schaltet wieder so wie er soll. Und zur Info: auch der Kupplungswechsel am Abarth kann ohne Bühne gemacht werden ;)
Allerdings muss der Motor teilweise schon sehr stark abgesenk werden.
Montag haben wir den Wagen zerlegt, ca. 6 Stunden bis das Getriebe raus war. Dienstag Morgen dann Druckspeicher und Schleifkohle der Sele Pumpe ersetzt, und dann ab Nachmittag (als die Teile endlich da waren) das Ausrücklager und die Kupplung getauscht. Alles wieder zusammengebaut und um 1:30 Uhr wieder Richtung nachhause gestartet.
Ausgebaut werden musste:

Kompletter Batteriekasten,
Luftfilerkaste inkl. Rohre
Hilfsrahmen inkl. Querlenker
Anlasser
Flexrohr
Drehmomentstütze
Motorbefestigung links

Dann den Motor so weit absenken wir möglich, danach konnten wir das Getriebe raus nehmen.

Alles in allem auf jeden Fall eine Aktion die ich nicht so schnell wieder brauche. Allerdings mehr wegen den Umständen wenn die Kiste mal fast zwei Wochen steht und man nicht mehr so mobil ist und zum anderen weil der ganze Mist einfach mal eine Stange Geld kostet.

Nunja, erneuert sind jetzt Kupplung, Ausrücklager, Kupplungsgeschwindigkeitssensor (der garnich kaputt war), Kohlen in der Selespeed Pumpe, Hydrauliköl und das Getriebeöl. Ich hoffe für die nächsten 180.000KM ist jetzt erstmal Ruhe mit dem Getriebe :D

Bilder folgen noch ein paar.

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »the_omega_se« ist männlich
  • »the_omega_se« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Dabei seit: 11. Januar 2008

Wohnort: Hinterland / Wiesbaden

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Oktober 2014, 11:57

So, ein Paar Bilder hatte ich versprochen. Auch wenn nicht viel Zeit war viele zu machen...
»the_omega_se« hat folgende Bilder angehängt:
  • _MG_6061 (Medium).jpg
  • _MG_6074 (Medium).jpg
  • _MG_6051 (Medium).jpg
  • _MG_6059 (Medium).jpg

Mein Stilo: Abarth 3T Selespeed bj.02/03 LPG


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stilo2003 (14.04.2016), stilo123456789 (14.04.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!