Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

STTS

Schüler

  • »STTS« ist männlich

Beiträge: 75

Dabei seit: 8. Oktober 2006

Wohnort: Magdeburg / Esslingen am Neckar

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 7. Oktober 2007, 02:50

Ot

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von Bravoheizer
Was habt ihr etwa für den Einau bezahlt, also die Leute die es in einer Werkstatt machen lassen haben.

Ich habe mir gerade ein Angebot machen lassen, und will vorher schon mal wissen, wo der Durchschnitt liegt.

Wenn ich auf Gas umgerüstet habe spare ich auch noch Steuern?
Wieviel macht das pro Jahr aus?

Jens


Ich habe mir im Großraum Stg. und in Magdeburg Angebote zw. 1700,- (Hinterhof Schrauber) und 3500,- (FIAT Werke) machen lassen. Der Durchschnitt liegt bei ca. 2500,- Euro.

Ich würde an deiner Stelle, von Bautzen aus, mal diverse Händler im Raum Sachsen (Dresden/Leipzig) abfragen, ich denke mal, dass es dort die besten Preise gibt, wenn dich die Anfahrt nicht stört. Mir war das alles etwas zu umständlich, sonst hätt ich es in Leipzig machen lassen. Nun wird es eine Prins im Raum MD.

Steuerersparnisse gibts es dabei keine.

Mein Stilo: 1.6 Linea Sport Schwarz | Tempomat angeschraubt | K&N Einleger | Autogas Prins VSI + 70l


zimbo

Fortgeschrittener

  • »zimbo« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 23. Januar 2007

Wohnort: Pirmasens

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 7. Oktober 2007, 16:44

@raylok
ich fahr den gleichen motor wie du, meiner hat leider noch kein Gas, aber das mit dem öl verbrauch scheint normal zu sein, lese mal in deinem handbuch nach.

lohnt es sich wirklich die 2500.- (im durschschnitt) zu zahlen ????
hab es mir auch schon überlegt , da ich im monat mehr als 100 euro für Sprit bezahl (super).
aber wie ist es mit der sicherheit , kann man da immer noch ganz gewohnt an seinem auto rum basteln ? Bodykit , tiefer ...musik usw??? :?: :?:

oder muss man da auf irgendwas achten, wenn man den Gastank drinne hat....., ich bin leidenschaftlicher raucher, wie sieht es damit aus:?::?::?: *angst*

mfg
michael

Mein Stilo: Eibach 30/30 tieferlegung, RDX Front mit TFL, REMUS WildLabel auspuffanlage, 19" Alufelgen von Schmidt 215/35 R19 Bereifung:Dunlop SP MAXX; Pioneer AVIC X3 Radio/Navi , Kleine Disco im Kofferraum


  • »GT-Stilo« ist männlich
  • »GT-Stilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 685

Dabei seit: 26. Februar 2007

Wohnort: Gütersloh

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 7. Oktober 2007, 17:15

@ zimbo: es kommt drauf an wie viel km man im jahr fährt. 2500€ finde ich zur teuer ca.2000€ ist angemessen. Und rauchen kannst machen, mache ich auch.

mfg Nico

Mein Stilo: 1,6L, 3t, 18Zoll Chrom Felgen,Distanzscheiben 8mmV,15mmH,Novitec Frontspoiler,Carzone Heckstürze,KME LPG-Anlage,Carzone Seitenleisten,Remus Duplex,Eibach Federn 30mm:Mein CLK:Tieferlegung 40mm (MH-Dezent) Auspuff (MH-Dezent)Bose Boxen Autogas usw


zimbo

Fortgeschrittener

  • »zimbo« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 23. Januar 2007

Wohnort: Pirmasens

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 7. Oktober 2007, 19:41

also ich hab ihn im dez 06 mit 26500 km gekauft jetzt hat er 43000km was meint ihr?

mfg

Mein Stilo: Eibach 30/30 tieferlegung, RDX Front mit TFL, REMUS WildLabel auspuffanlage, 19" Alufelgen von Schmidt 215/35 R19 Bereifung:Dunlop SP MAXX; Pioneer AVIC X3 Radio/Navi , Kleine Disco im Kofferraum


addy75

Mitgliedschaft beendet

45

Sonntag, 7. Oktober 2007, 20:49

Man kann so nach ca. 40000Km Fahrt sagen, dass sich der Gasumbau rentiert hat.

Sieh mal die Preise vom Sprit. Seit meinem Umbau im Sommer für 2100,- bei Femintec in Mannheim (Werbung Ende ;-) )

ist der Spritpreis mal hoch mal runter war aber nie mehr bei 1.23 Euro / Liter-Super

Das Gas bei meiner Tanke kostet nach wie vor 0.609 Euro.

Im Ausland ist das ähnlich.

Basteln am Auto geht auch, man sollte halt wie sonst halt auch wissen, wo man dran rumschraubt.
Rauchen ist auch kein Problem. Das Gas ist im Tank und sollte mal was undicht sein, dann riechst du das 100%.

Die machen bei Gas mehr tamtam drum in Bezug auf Sicherheit, als beim Benzin und da knallt es auch, wenn das erstmal verdampft ist.

43000 ist kein Alter für ein Auto. Wenn man das Auto dann mal verkaufen will und es sonst technisch noch i.O. ist das doch ein + Punkt !

Die Preise für den Umbau schwanken halt. von Polenpreisen bis extrem teuer.

Wo bist du her ?
Gras mal die bekannten Foren ab, da wird man immer fündig.

Wichtig ist nicht nur BILLIG !!!

Bedenke, dass bei schon bei 100km einfacher Fahrt, schnell mal was zusammen kommt, wenn du einen Mangel hast !

Waren mir dann auch 100€ Wert "nur" 80km anstatt 240km Anfahrt zu haben

zimbo

Fortgeschrittener

  • »zimbo« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 23. Januar 2007

Wohnort: Pirmasens

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 7. Oktober 2007, 21:48

also ich komm aus pirmasens etwa 115 km von dir weg.
bin machmal in mannheim von daher ....
ja mit super hab ich als immer das problem das ich nicht das Geld hab um weit zu fahren -.-
mannheim ist als schon schwer für mich .... da bei uns das super als zwischen 1.32 und 1.40 kostet.
hab ich eigentlich leistungsverlust bei autogas?
noch eine weiter frage ( ich weiß das ich stress ):
wenn der gas tank in die ersatzrad mulde kommt , wo kommt das ersatzrad hin ??? ist das nicht gesetzlich vorgeschrieben?

kann man das auch auf raten zahlen mit anzahlung bei dem in mannheim??
und wie lange dauert der einbau?

mfg
michael

hab da noch was vergessen, diese komischen anzeigen für den tank inhalt gefallen mir nicht , gibt es da nich solche anzeigen für die A-Säule ?? wie z.b die oil-anzeige oder turbo anzeige von Raid-HP??? das ich mir das ding einfach in die A-Säule setz... ?!

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zimbo« (7. Oktober 2007, 22:09)

Mein Stilo: Eibach 30/30 tieferlegung, RDX Front mit TFL, REMUS WildLabel auspuffanlage, 19" Alufelgen von Schmidt 215/35 R19 Bereifung:Dunlop SP MAXX; Pioneer AVIC X3 Radio/Navi , Kleine Disco im Kofferraum


addy75

Mitgliedschaft beendet

47

Montag, 8. Oktober 2007, 09:03

Man hat einen Leistungsverlust aber der ist nicht wirklich spürbar.

Bei mir merke ich nicht wirklich was.

Laut deren -> Homepage <- kannst du auch in Raten zahlen.

Das Reserverad kommt raus und du kannst du so'n Pannenspray kaufen.
RR ist keine Pflicht, schau dir die neuen Autos an, da haben viele kein "echtes" RR mehr.

2 Tage hat bei mir der Einbau gedauert.

DI abends hin und Fr Mittag abgeholt.

Wegen den Anzeigen müsste man Fragen, habe ich aber noch nicht gesehen.

raylok

Schüler

Beiträge: 58

Dabei seit: 26. Mai 2007

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 10:02

mein Auto läuft mittlerweile super auf Gas
Allerdings schwankt der Leerlauf. Der Motor pendelt zwischen 700+900 U/pm hin und her.
Ist das richtig so?

  • »GT-Stilo« ist männlich
  • »GT-Stilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 685

Dabei seit: 26. Februar 2007

Wohnort: Gütersloh

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 14:50

ne eigentlich nicht bei mir ist das nur wenn er umschaltet auf gas. Sonst ist die drehzahl konztant.

mfg nico

Mein Stilo: 1,6L, 3t, 18Zoll Chrom Felgen,Distanzscheiben 8mmV,15mmH,Novitec Frontspoiler,Carzone Heckstürze,KME LPG-Anlage,Carzone Seitenleisten,Remus Duplex,Eibach Federn 30mm:Mein CLK:Tieferlegung 40mm (MH-Dezent) Auspuff (MH-Dezent)Bose Boxen Autogas usw


addy75

Mitgliedschaft beendet

50

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 22:28

kommt mir auch vor, seitdem ich Gas hab. Nur ist das auch bei Benzin so


raylok

Schüler

Beiträge: 58

Dabei seit: 26. Mai 2007

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

51

Samstag, 13. Oktober 2007, 12:07

seit dem ich Gas fahre, bin ich auch sensibler geworden, was das Fahrzeug betrifft.
Man hat natürlich relativ viel Geld investiert, und möchte natürlich auch, das die Entscheidung richtig war, und sich rechnet.
Ich bin seit Juni 10000 km mit Gas gefahren, ich denke für mich lohnt sich das dicke

  • »GT-Stilo« ist männlich
  • »GT-Stilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 685

Dabei seit: 26. Februar 2007

Wohnort: Gütersloh

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 30. Oktober 2007, 15:10

wie sensibler geworden?

mfg Nico

Mein Stilo: 1,6L, 3t, 18Zoll Chrom Felgen,Distanzscheiben 8mmV,15mmH,Novitec Frontspoiler,Carzone Heckstürze,KME LPG-Anlage,Carzone Seitenleisten,Remus Duplex,Eibach Federn 30mm:Mein CLK:Tieferlegung 40mm (MH-Dezent) Auspuff (MH-Dezent)Bose Boxen Autogas usw


Lofwyre

Schüler

  • »Lofwyre« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 18. April 2007

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 22. Januar 2008, 16:09

Also ich hab auch ne Prins (mit S und nicht zu verwechseln mit der Anlage namens Prince) VSI verbaut, und bin eigentlich super zufrieden damit.

Was die anfänglichen Äußerungen betreffs des Gastanks betrifft: Ich hab n 65l Brutto Tank drin, deswegen knapp 2 cm weniger Kofferaumhöhe....72l wäre mit 4-5 cm gegangen.

Netto bekome ich ca. 56l rein (rechnerisch nur 52, aber meine Sperre hat anscheinend etwas Toleranz)

Den hohen Ölverbrauch bei 1.8er hab ich auch, auch auf Benzin. Umgerüstet habe ich be 47000km, mitllerweile bin ich nach 9 Monaten bei 78000 und habs eigentlich schon wieder drin.

Nur der Verbrauch stimmt nicht so ganz. Bin schon oft beim einstellen gewesen, aber selbst bei gaaaanz vorsichtiger Fahrweise (Autobahn 130-140) omme ich nicht unter 10,5l...im Schnitt (bin trtzdem kein Raser) so zwischen 11,5 u. 13.

Steuerersparnis gibts keine, aber man zahlt dasselbe wie beim Benziner, also seeehr viel weniger als ein vergleichbarer Diesel. Und was den Einbau betrifft: Da ein Diesel ja vom Frundpreis auch teurer ist als ein Benziner, kann man das ja eigentlich miteinander verrechnen. Benziner+Gas ist nicht viel teurer als gleich n Diesel zu kaufen.

Zusätzlich ist der Diesel meistens bei gleicher Fahrleistung trotzdem bei vielen Versicherungen noch teurer als der Benziner.

Und was die Fahrleistung betrifft: Ganz egal, es lohnt sich IMMER!!!

Wenn ich mal nicht fahre kostet er genau soviel wie als Benziner, da die Fixkosten ja gleich sind....nur der Diesel kostet auch im Stand mehr, da Versicherung und Steuern höher sind, und auch im Stand anfallen ;-)

LG
Marc

P.S. Bestünde mal ein Interesse an einem Gasfahrer-Treffen ?

Mein Stilo: 1.8 Dynamic, 98kw mit Prins VSI LPG-Anlage, 3T, silber, und total Serie....


addy75

Mitgliedschaft beendet

54

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:09

@ Lofwyre

Genau das ist der Irrglaube.

Gas ist nicht immer günstiger als Benzin / Diesel.

Es kommt IMMER auf den Einsatz des Autos an. Wer VIEL Kurzstrecke fährt, wird nicht viel / nichts sparen. Wieso? Weil man erst ein bestimmte Strecke fährt bis die Anlage umschaltet.
Wer immer nur 10km fährt spart fast nix außer er stellt die Anlage auf sehr einen sehr niedrigen Umschaltwert ein, mit dem verbundenen Risiko.

Man darf auch nicht vergessen, dass beim Gasfahren mehr Kondenswasser entsteht, was wieder für die Kurzstreckenfahrer + Auspuff schlecht ist...

Lofwyre

Schüler

  • »Lofwyre« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 18. April 2007

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:01

@addy75

Naja, aber selbst wenn der Wagen nur einen Teil der Strecke auf Gas fährt, dann spart er dort, und ist definitiv IMMER billiger als der Benziner, der ja durchgehend Benzin braucht.

Aber ich gebe Dir Recht, für richtige Kurzstreckenfahrer tritt der Spareffekt erst nach einer sehr viel längeren Zeit ein (Ich vergleiche jetzt mal mit nem Benziner, da sich wohl niemand der nur 2x3km am Tag fährt n Diesel holt, der dann wiederum in der Steuer teurer ist)

Mein Wagen ist ganz normal eingestellt, und braucht auch im Winter selten länger als 6-800m zum umstellen....allerdings wohne ich auch mitten in der City, und nicht auf der Autobahnauffahrt, deswegen bracuh ich auch anderthalb Minuten für die ersten 500m ;-)

Was das mit dem Kondenswasser betrifft...da kann man jetzt Haare spalten....was ist besser? Den Wagen draußen stehen lassen mit Gas, oder in der unbelüfteten Garage nach Regen und mit Benzin? Das hängt alles von den Umständen ab...ich könnte ja sagen, wenn ich in der Garage stehe, dann geht der Auspuff schneller kaputt, dafür schaltet der Wagen wegen der höheren Umgebungstemperatur schneller auf Gas um, also gleicht sich das aus ;-)

Ich denke auch mal, das diejenigen, die sich mit nem Gasauto befassen, eher mehr als nur Kurzstrecke fahren, da das Umrüstungsgeld ja wieder rausgeholt werden muss, und selbst für Kurzstreckler gibt es verschiedene Alternativen....während ne Flüssigeinspritzungsanlage nach jedem Anlassen 55 Sekunden zum umstellen braucht, ist meine Prins bei warmem Motor (über 30°C) sofort nach dem Anlassen auf Gas.....gint also viele Variablen.

Wie gesagt, ich gebe Dir teilweise Recht, aber im großen und Ganzen kann man sagen, dass es sich (fast) immer lohnt.....zumindest, wenn man soviel fährt, dass man sich überhaupt Gedanken um eine 2000€ teure Umrüstung macht.

LG
Marc

Mein Stilo: 1.8 Dynamic, 98kw mit Prins VSI LPG-Anlage, 3T, silber, und total Serie....


Falke

Schüler

  • »Falke« ist männlich

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Juli 2006

Wohnort: Aschau am Inn

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:22

Hallo Zusammen,

@ Lofwyre
Der Verbrauch vom Autogas haengt auch davon was fuer ein Autogasgemisch du Tankst (z.T. kann man schon am Preis erkennen was man da Tankt). So zum vergleich mein Abarth
braucht bei 35 km mit 120km/h Autobahn und 35 km Bundesstrasse - so ca. 11.5 Liter Autogas (--> 7,50 bei meiner Autogastankstelle) Also wenn das dein 1.8 L aehnliches braucht ist das schon nicht gerade wenig.

@addy75
Also meine LPI Anlage funktioniert so nach 1min (auch im Winter !) - waere also auch kurzstrecken tauglich.
Aber insgesamt ist ein Verbrennungsmotor fuer kurzstrecke suboptimal :-(

LG

Alex
Stilo Abarth 2.4 - 3T
Ginster Gelb
Vialle LPI Anlage
Super zufrieden.... einfach so :-)

addy75

Mitgliedschaft beendet

57

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:57

@ Lofwyre

Sorry, war nicht so böse gemeint.

Hatte nur gerade noch'n Thread im Kopf, bei dem es um den Sinn / Unsinn Gas ging.
Was da von manchen Händlern kam, war schon nicht lustig.
(Nur so als Erklärung, wenn es etwas bissig kam)

Spart man immer, wenn man Gas fährt (Bezogen auf Einsatz mit allem drum und dran)

20-30% mehr Verbrauch zu Benzin sind normal und sollten auch nicht unberücksichtigt bleiben. Gas-TÜV und Inspektion kommen dazu.
Dann kommt es auch noch auf die Anlage / Einstellung an. Motor aus / an sofort auf Gas oder nicht?

JA, JEDER, der sich das überlegt sollte sich im klaren sein, dass er 2000-2500Euro ausgibt, die er hätte vertanken können.
- Wo ist die Tanke ?
- Wie fahre ich ? Mehr als min. 5Km?
- Fahre ich die Anlage / Auto mehr als x (meist 40.000km) Kilometer ?, denn dann spare ich erst wirklich. Was ich vorher schon spare, geht ja für den Einsatz der Anlage drauf.


Ich muss eh nächste Woche zur Gas-Insp. da muss ich das späte Umschalten mal ansprechen. Im Winter 5km, im Sommer ~2Km. Klar komme ich da schlecht weg.

Gemütliche 130 auf der Bahn ~10. Genüssliche 170 ~12. Je nach Mischung Wetter etc. mehr / weniger


Summasumarum:

Es sollte wohl überlegt sein.
Ist aber wirklich toll, auf's Gas latschen zu können OHNE gleich in Tränen ausbrechen zu müssen, bzw. auch mal wieder "sinnlos" irgendwo hinfahren ohne riesen Loch in der Tasche 8-)

Lofwyre

Schüler

  • »Lofwyre« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 18. April 2007

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 22. Januar 2008, 23:22

@Falke:

Also ich tanke hier immer bei ner Aral an der Autobahn, (obwohl ich eine Star direkt vor der Tür hab) komme da eh immer vorbei da ich pendeln muss. Kostet 0,699 und ist im Sommer 40/60 im Winter 60/40.....laut Tankstelle ;-)

Keine Ahnung woran das liegt, aber der Wagen ist eh n Montagsauto......mal schauen.

@addy75:

Hab ich auch nicht böse aufgefasst ;-)

Wie gesagt, ich geb Dir ja auch recht, bloß es hängt halt echt von vielen Dingen ab. Und wer sich das mit der Investition überlegt, der fährt meistens auch mehr als nur Kurzstrecke.

Was hast Du denn für eine Anlage? Bei meiner Prins dauerts im Sommer wie gesagt, zwischen 0 (dann steht der Wagen aber in der prallen Sonne) und so ca. 30-60 Sekunden. Im Winter maximal 90-120. Ich weiß jetzt nicht wie das wäre, wenn ich direkt an nder Autobahnauffahrt wohne und Gas gebe...da könnte ich vielleicht auch 5km auf Benzin schaffen. Aber hier im Stadtverkehr.....höchstens 1-1,5km.

Aber ich hatte auch 2 verschieden Gas-Einbauten...der erste hat bloß ungefragt die falsche Anlage (BRC) verbaut, und sich dann mit Lieferschwierigkeiten rausgeredet.
Da hab ich nachdem wir uns nicht einig wurden konsequent gesagt er solls wieder rausnehmen und mir das Geld zurückgeben. Die Anlage hat auch teilweise 5km zum umstellen gebraucht.
Beim zweiten Versuch mit der Prins (anderer Einbauer) hab ich zugesehen, und der hat mir dann auch erzählt, warum ich mit der BRC solange gedauert hat:
Wenn Du vor dem Auto stehst, ist dann der Verdanpfer lnks vorne vor dem (in Fahrtrichtung) rechten Scheinwerfer?
Schau mal, ob der Kühlmittelschlauch auch dort unterbrochen ist, oder ob 2 Schläuche erst komplett nach rechts wandern.

Der Einabuer meinte, das viele Umrüster aus Bequemlichkeit den Kühlschlau direkt neben dem Verdampfer durchtrennen, und da den Verdampfer zwischenschalten.....da kommt das Wasser aber gerade aus dem Kühler raus und ist schön kalt.

Bei mir hat er deswegen den Schlauch rechts vom Kühler (wenn man davor steht) durchtrennt, da kommt nämlich das heiße Wasser vom Motor an BEVOR es im Kühler gekühlt wird.

Deswegen ist der Verdampfer auch schneller auf Betriebstemperatur....

LG und viel Glück

Marc

Mein Stilo: 1.8 Dynamic, 98kw mit Prins VSI LPG-Anlage, 3T, silber, und total Serie....


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!