Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Arenque

Schüler

  • »Arenque« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Dabei seit: 22. August 2008

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juli 2015, 17:44

Sämtliche Warnlampen gehen während der Fahrt an

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

mein Stilo spinnt derzeit extrem.

Ich schildere es mal chronologisch:
Vor einiger Zeit fing es an, dass meine Uhr ständig blinkte.
Stellte man sie, ging es mal für eine Fahrt, mal für ein paar Tage, gut, aber dann blinkte sie wieder.
Ich habe sie dann einfach blinken lassen.

Nun hat er seit neuestem folgendes Problem. Keine Ahnung, ob das mit dem obigen Problem im Zusammenhang steht.
Wenn man den Stilo normal startet, dann gehen ja kurz sämtliche Warnlampen an, er führt eine "Prüfung" durch und meldet dann idealerweise "Prüfung ok".
Diese Prozedur führt mein Stilo jetzt häufiger während der Fahrt durch. Nicht bei jeder Fahrt und manchmal auch nur einmal pro Fahrt, manchmal aber auch im Abstand von mehreren Minuten.
Das Auto fährt dabei normal weiter.
Aber es erschreckt halt und nervt auf Dauer.

Die Batterie ist 1,5 Jahre alt.
Allerdings wird der Wagen seit einigen Monaten nur noch wenig bewegt. Im Schnitt fahre ich derzeit höchstens 30 bis 50 km pro Woche.


Kann es an der Batterie liegen?

Zweiter Gedanke wäre, dass es an der Zündung liegt, weil er sich ja irgendwie verhält, als würde man ihn neu starten.

Ich hätte gerne Eure Ideen dazu gehört und gerne auch, was die Reparatur vermutlich in etwa kosten würde.
Derzeit kann ich mich noch mit meiner Vespa fortbewegen, aber zum Herbst/Winter würde ich das spätestens reparieren lassen wollen und es wäre schön zu wissen, ob sich das überhaupt noch lohnt und wieviel Geld ich bis dahin zusammengespart haben muss.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße,
Arenque

P.S. Ich bin in dieser Beziehung übrigens leider eine Klischee-Frau: Ich kenne mich mit Autoschrauberei leider nicht aus... bitte also nicht zu viel Fachwissen voraussetzen! ;)

Mein Stilo: 1,6 16 V 103 PS EZ 08/03


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1845

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:14

Hallo Arenque,

nach deiner Beschreibung deutet alles auf einen Defekt des MotorSteuerGeräts (MSG) hin. Du wirst hier sicherlich im Forum viele Beiträge zu diesem Defekt finden.

Schon seit Jahren berichten hier im Forum speziell die Fahrer von Stilos mit dem 1,6Liter-Motor und 103PS (NICHT aber mit 105PS) von Störungen oder aber auch Totalausfällen des MSG !

Meist handelt es sich wohl um einen Schaden auf der Platine des MSG (brüchige Lötstellen?).

Genaueres weiss ich aber nicht, da ich nen Stilo mit dem anderen Motor fahre.

Immerhin noch soviel : Es gibt ein Foren-Mitglied, der schon viele MSG für 1,6Liter-Motoren kostengünstig repariert hat. Wenn ich mich richtig erinnere, handelt es sich um uns Mitglied "yellowstilo"...

Das MSG muss dazu ausgebaut werden und an ihn zugeschickt werden. Reparieren ist dabei wesentlich billiger aus ein Austauschteil kaufen, das sicherlich mehrere hundert Euros kosten wird...

Also einfach mal über die Forensuche nach "MSG" suchen und mit den dort genannten Foren-Mitgliedern per PN Kontakt aufnehmen...

Viel Glück und Erfolg bei der Reparatur.


Gruss,

Martin

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 1021

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:14

Ich tippe mal auf Unterspannung. Eine Möglichkeit ist auch mal eine längere Strecke zu fahren um die batt wieder voll zu laden und das Ganze zu beobachten, oder die Batterie mal prüfen lassen. Auch wenn die Batt. erst 1 1/2 Jahre alt ist kann ein Zollanschluss vorhanden sein.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arenque (08.07.2015)

Strolchi

Fortgeschrittener

  • »Strolchi« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 2. Januar 2009

Wohnort: Weiden Opf

Danksagungen: 1021

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:18

Wenn die Lampen blinken, denk ich nicht an das MSG. Als meins den Geist aufgegeben hatte waren Meldungen mit gelockerter Anschluss oder Motorstörung mit Nottauf vorhanden.

Mein Stilo: 1,6 Dynamic


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Stilo2003

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Dabei seit: 29. Juni 2007

Danksagungen: 1845

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:59

Hallo Strolchi,

Du hast natürlich recht : Immer erst mal an die einfachsten und geringsten Ursachen denken und diese abarbeiten !! Danke!

Vor daher: Es sollten erst mal die Batterie (Spannung und Ladezustand) und die Kabel (Wackelkontakte) überprüft werden und die Batterie mal vollständig mit nem anständigen Ladegerät aufgeladen werden. (am besten über Nacht)

Erst wenn solche Ursachen ausgeschlossen werden können, muss man sich Gedanken über das MSG machen...


Gruss

Mein Stilo: ABARTH 5-türig, BJ 2003


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arenque (08.07.2015)

fuselpower

Schüler

Beiträge: 88

Dabei seit: 18. September 2006

Wohnort: Lübeck

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Juli 2015, 06:14

Da ist das Kombiinstrument hinüber - gängiges Problem.
Ab zum Reparieren beim lokalen Elektroniker (Google Tachoreparatur) oder zu YellowStilo (hier im Forum) schicken.
Sollte so ca. 100 € +/- kosten. Neukauf wäre zu teuer und unnötig.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 6075

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Juli 2015, 08:33

Könnte aber auch ein Massefehler sein

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

fuselpower

Schüler

Beiträge: 88

Dabei seit: 18. September 2006

Wohnort: Lübeck

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Juli 2015, 12:32

Wir hatten die gleichen Symptome.
Erst das ewige Resetten der Uhr, später kamen dann sporadische, völlig willkürliche, Tachoausfälle dazu.
Auch war ein Flackern der Tachodisplaybeleuchtung im Dunkeln zu sehen.
An Massefehler dachte ich auch erst, aber erst die Tachoreparatur brachte Erfolg.

Unser Bekannter meinte die Kondensatoren halten die Spannung nicht mehr. Auch irgendein Gleichrichter o.ä. war defekt.
Alles Teile im Centbereich. Wer löten und messen kann, kann es selbst machen. Oder man kennt halt jemanden bzw. nimmt YelloStilo.

Ende vom Lied:
Reparierter Tacho und "wunderschöne" Massepunkte ;)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Arenque

Schüler

  • »Arenque« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Dabei seit: 22. August 2008

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Juli 2015, 14:14

Hallo, ich bin wieder da ;)

Danke ersteinmal für die hilfreichen Tipps.

Die Batterie scheint es nicht zu sein, mein Mann hat sie aufgeladen und als ich zwei Tage später fahren wollte, blinkte die Uhr wieder.
Oder wie schnell entlädt sich eine defekte Batterie? Und wie würde ich das in diesem Fall feststellen können, dass es die Batterie ist?


Wahrscheinlicher ist wohl, dass diejenigen Recht behalten, die von einem Fehler im Steuerelement ausgehen.
Wenn ich nun anfange, im Freundeskreis herumzufragen, wer das nachmessen kann:

Was genau muss derjenige für ein Gerät zum nachmessen haben und was muss nachgemessen werden?

Damit ich präzise Angaben machen kann, wenn ich mich durch den Freundeskreis frage...

Danke und Grüße!
Arenque

Mein Stilo: 1,6 16 V 103 PS EZ 08/03


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

hubertus

Fortgeschrittener

  • »hubertus« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 642

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juli 2015, 02:54

Also ich glaube, hier sind kurzeitige Unterbrechungen am Werk, wenn man z.B. den Minuspol der Batterie abklemmt und danach wieder anklemmt, hast du auch eine blinkende Uhr und mußt sie neu einstellen. Das kann vieles sein. MSG glaube ich nicht. Ich würde mal die Verkabelung von der Batterie insbesondere das Massekabel ,das zu Karosserie geht prüfen, das gammelt recht gerne am Karosserieanschluß. War bei mir auch so ! Batterie ist es mit Sicherheit nicht, wenn die defekt wäre, würdest du es beim Starten merken, dann dreht sich der Anlasser kurz und danach ist sense !

Mein Stilo: Stilo 1.6 16V


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

fuselpower

Schüler

Beiträge: 88

Dabei seit: 18. September 2006

Wohnort: Lübeck

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Juli 2015, 11:01

Es ist zu 99 % das KI, also der Tacho. Es kann die Spannung nicht halten und dadurch bricht die Verbindung ab (Uhr blinkt, Ausfall/Neustart des KI).
Wenn man keine Ahnung von der Materie hat, sollte man die Finger davon lassen. "Amateure" können das KI schrotten, das fängt schon beim Abziehen der Nadeln an.

Falls du jemanden kennst, der das kann, dann braucht er auch keine Angaben, was er machen soll.

Wie gesagt, bei uns wurden ALLE (zur Sicherheit) Kondensatoren getauscht und irgendein weiteres Bauteil noch dazu. Man muss aber auch sagen, unser Bekannte kennt sich mit Tachoreparatur aus.
Er sagte auch, das die "Halbwertzeit" des KI etwa +/- 10 Jahre beträgt. Also wärst du mit BJ 2003 auch schon in dem Zeitraum.
Danach war der Spuk vorbei und alles läuft bis heute prima.

Also wende dich an jemanden, welcher wirklich Ahnung von der Materie hat.
Oder schreibe YellowStilo hier aus dem Forum an.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Verwendete Tags

Anzeige

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!