Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Juni 2009, 19:36

Spurstangen...

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo... meine Axiallager der Spurstangen haben einen weg und knacken so dämlich...

Nun hab ich mal geschaut und habe gesehen das auf dem Foto bei der Schale eine Schlüsselweite ist. Ist das bei den original verbauten Spurstangen auch so? (weil bei anderen Autotypen hat man genau an der Stelle das Problem das man ein Spezialwerkzeug braucht um diese herauszudrehen)

Wenn mir jemand sagen kann ob da auch bei den originalen die Schlüsselweite dran ist, wäre ich sehr dankbar.



Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2491

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juni 2009, 00:19

An den Spurstangen sind entsprechende Angriffsstellen für Maulschlüssel vorhanden.

Das Vorhandensein selbiger an der Zahnstange entscheidet über den Ausbau Deines Lenkgetriebes. Ist die Zahnstange nur rund, darfst Du das Lenkgetriebe ausbauen und die Spurstangen gegen die Zahnstange im Schraubstock verschrauben.

Die Zahnstange im Lenkgetriebe radial zu verspannen (zum Beispiel beim Festziehen einer Spurstange) ist eine ganz blöde Idee. Die Folge ist ein defektes Lenkgetriebe.

Sven

PS: Das ist Werkstattarbeit und sollte, egal bei wieviel gutem Bastelwillen, nicht selbst gemacht werden.

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Juni 2009, 12:32

Ich hab da scho meine Werkstatt und ich wollt nur wissen ob die Angriffsstellen für den Maulschlüssel vorhanden sind, da ich leider noch nicht die Möglichkeit hatte das ganze mir mal genauer anzuschauen.

Kannst du mir sagen ob die Zahnstange beim Stilo eine solche Angriffsstelle hat, oder gibt es da von Model zu Model Unterschiede?

Danke Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2491

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. Juni 2009, 18:18

Beim Stilo kann ich Dir das nicht beantworten, denn da hatte ich noch kein Lenkgetriebe zerlegt, jedoch bei einem Golf 3.

Da kam es ja nach Hersteller (ZF oder TRW) darauf an, ob da eine Angriffsfläche vorhanden war. Mein Getriebe war ein ZF-Lenkgetriebe und hatte keine Angriffsflächen. SOweit ich weiß, verbaut Fiat auch nur ZF-Lenkgetriebe.

So ein Stilo-Lenkgetriebe ist sicherlich einfacher auszubauen und zu zerlegen, da es nicht hydraulisch arbeitet. Man hat also keine Leitungen. Das Lösen der Spurstangen und das Lösen der Verbindung Lenksäule am Kreugelenk im Fahrerfußraum sollte genügen, dass man das Getriebe dann ausbauen und vorsichtig herausfädeln kann.

Lasse bitte auch gleich den Faltenbalg auf der Seite erneuern, wo Deine Spurstange getauscht wird.

Gruß!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juni 2009, 01:00

gut..werd ich machen...danke für deine Hilfe :)

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

dom

Profi

Beiträge: 1 041

Dabei seit: 30. Januar 2007

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Mai 2010, 09:24

Zitat

Original von SvenL
PS: Das ist Werkstattarbeit und sollte, egal bei wieviel gutem Bastelwillen, nicht selbst gemacht werden.


WARUM? Was ist daran so besonders!? Kenne mich nicht aus und frage aus Unwissneheit!

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Mai 2010, 19:28

Ich hab selbst gemacht und du kannst nach dem Datum schauen... ich fahre seitdem sehr gut :)

Und hab das ganze für 50€ für 2 neue Spurstangen + Kosten für Hebebühne etc... hinbekommen anstatt 1200€ zu bezahlen.

Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

dom

Profi

Beiträge: 1 041

Dabei seit: 30. Januar 2007

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Mai 2010, 08:27

Das klingt hoffnungsvoll :)

Wie macht man das denn innen, wo die Spurstange ins Lenkgetriebe reingeht? Ich denke mal mit Hebebühne, ist das dann auch nur eine Schraube die zu lösen ist oder wie geht man da vor? Kannst du vllt ne kleine Beschreibung schreiben? ^^

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Mai 2010, 12:24

So einfach ist es dann ja nun doch nicht. Wo kommst du her? Wenn du in der Gegend bist kann ich dir das auch zeigen / dich unterstützen.

Schau vorher lieber nochmal die Dichtungen an deinem Lenkgetriebe nach ... nicht das das kaputt ist (setz einen ins Auto auf der Bühne und stell dich drunter wenn er lenkt) dann weist du bescheid.

Das Problem ist... die Spurstangen sind auf das Lenkgestänge geschraubt was ja dann in der Mitte ins Lenkgetriebe läuft. Du hast dort so ne Rundung... mit ner Einkerbung (da haben die vom Werk aus nochmal ne Körnung gemacht)

Da werd ich dann sicherlich nochmal ne Grafik für dich hochladen, wo das besser siehst.

Die Ersatz-/Zubehörspurstangen haben an der Rundung allerdings Schlüsselflächen und sind dann leicht auf zu schrauben.

Damit du nicht die Dichtungen des Lenkgetriebes schrottest und natürlich auch nicht das Lenkgetriebe musst du das komplette Lenkgestänge rausschrauben.

Das heist:

1. die Schraube auf der Radseite lösen (auf beiden Seiten) Ich hab das mit Schlagschrauber gemacht... geht damit am besten und die alten fliegen eh weg.

2. einen Ständer ein Gestänge holen (z.B. das von dem Ölauffangbehälter, wenn man das Öl ablässt)

3. den Ständer unter der Achse platzieren.

4. innen die Lenksäule vom Lenkgetriebe trennen (das ist nur eine Schraube und ist absolut nicht tramatisch)

5. die Schrauben an der Unterseite lösen, die Achse oben halten (waren glaub ich 4 große Schrauben) (dabei lässt du die Achse auf den Ständer den du untergestellt hast ab und benutzt den Ständer so das die Achse nicht nach unten durch rauscht :)..)

6. Dann kannst du das Lenkgestänge komplett zur Seite raus entnehmen

7. ich hab dann das Lenkgetriebe in den Schraubstock eingespannt und habe die Spurstangen am Rand einfach runtergedreht (das geht nur nich am Auto weil da mit einer großen Rohrzange nicht ran kommst)

Achtung: Du hast dort an der Spurstange solche Kontermuttern drauf... drehe diese nur 1-2 Windungen zurück und merke dir die Stellung (am besten Markieren)

8. das aufschrauben der neuen Spurstangen ist dann kein Problem weil diese ja Schlüsselflächen haben (war glaub ich ein 22er Maulschlüssel) ( du kannst auch noch eine Körnung in der Nut machen wie beim Original aber ist nich unbedingt notwenig da die Spurstange eh nicht weg kann)

9. Wenn du das auf beiden Seiten gemacht hast einfach das Lenkgestänge wieder rein... dann Achse wieder hoch...alles fest schrauben...

10. Die Spurstangen wieder an der Radseite anschrauben (kann sein das du den Konus der Spurstangenköpfe mit der Zange reindrücken musst)

11. nicht vergessen die Lenksäule (also die Stange in Verlängerung des Lenkrades) wieder fest zu schrauben.

12. Spur wieder einstellen ... du kannst so schon was anlegen um die Spur grob einzustellen (ich hab mir dafür in der Vergangenheit mal ne Vorrichtung geschweißt)

=> das war es... auch wenn es so klingt... es war nicht kompliziert und ich hab die meiste Zeit damit verplämpert zu versuchen die Spurstangen auszubauen ohne das Lenkgestänge auszubauen, weil ich keinen Bock hatte die Achse abzulassen.

Als ich mich dann dafür entschieden habe das Lenkgestänge komplett auszubauen ging eig. alles ganz fix und war auch unkomplizierter.

Fazit: ich hätte es gleich ausbauen sollen weil man im eingebauten Zustand einfach nicht rankommt.

Fazit 2: ich bin froh das ich es selber gemacht habe, weil ich dadurch jede Menge Kohle gespart habe.
Die Werkstatt will dir da ein völlig überteuertes neues Lenkgestänge mit neuem Lenkgetriebe andrehen, obwohl das ale Lenkgetriebe noch einwandfrei geht.

Gruß Kai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Motoracer« (11. Mai 2010, 12:25)

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

dom

Profi

Beiträge: 1 041

Dabei seit: 30. Januar 2007

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Mai 2010, 13:19

WOW, vielen Dank erstmal!
Das klingt ja ganz schön spannend ^^

Ich komm aus der Nähe von Köln, daher ist ein Vorbeikommen eher problematisch.
Werde mal in einer freien Werke nachfragen was die haben wollen und dann ggf. selbst schrauben. Eieiei ich bin gespannt...

VIELEN DANK Auf jeden Fall!

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich
  • »Motoracer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1702

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. Mai 2010, 16:14

Wenn du es selber machst und dir das alles vorher mal durchdenkst ist das eig kein Problem (vlei kann ich am We nochmal Fotos machen, weil ich sowieso meine Sommerschlappen drauf machen will)

Dann ist das alles in 1-2h passiert.

Ich will behaupten das ich es in 1h schaffe wenn ich alles zu Hand habe (Werkzeug und Schraubstock und natürlich die neuen Spurstangen)


Desweiteren kannst du dich mal erkundigen was die Spurstangen aus dem Zubehör kosten. Dann kann ich dir die vlei wesentlich billiger besorgen.

Wie gesagt... ich hab ca. 25€ +/- 2-3€ für eine Spurstange bezahlt.

Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!