Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Juli 2011, 23:53

Stilo Abarth BJ 2002, 145000km, Getriebestörung seit ca. 2 Monaten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo ich habe jetzt schon in vielen Foren gelesen das die Leute immer wieder Probleme mit dem Getriebe des Stilo Abarths haben. Leider habe ich nie wirklich eine Antwort darauf gelesen oder von jemand gehört der das Problem gelöst hat.

Also vor ca. 2 Monaten bekam ich ab und an ganz kurz die Meldung "Getriebe-Störung-Langsam-zurück-zum-Händler" Diese kam nur selten und war jetzt auch nicht wirklich schlimm.
So um so wärmer es wurde umso öfter kam diese Meldung und in immeren kürzen Zeitabständen, seit ein paar Wochen kommt es ständig wenn ich ein paar KM gefahren bin und das Auto betriebstemperatur hat und dann lässt er sich auch nicht mehr schalten solange diese Meldung im Display erscheint. Heute hatte ich den Fall das ich nicht mehr weiter als in den 2ten Gang hoch schalten konnte.

Es wurden bereits die Airbag-Kabel unter den Sitzen zusammen gelötet da ich auch ständig Airbag Fehler hatte. Auch an den Rückleuchten das bekannte Masse Problem wurde behoben, das Masse Kabel hab ich verlängert und direkt im Rücklicht auf der Platine auf Masse gelötet.

Und als ich dachte es kann bloß besser werden fängt die Getriebesache an mir richtig auf die nerven zu gehen, habe schon gar keine Lust mehr langsam auf den karren.

Hoffe es weiss mitlerweile jemand zumindest ein paar anhaltspunkte die man noch versuchen kann. Werde morgen das Auto mal auslesen lassen doch beim letzten auslesen hatte ich nur den Airbagfehler drin.


Hoffe auf Eure Hilfe, und danke schon mal.

P.S. bitte Rechtschreibfehler ignorieren falls vorhanden ;-)

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juli 2011, 00:19

Wo kommst Du her? - Vielleicht ist ein User in der Nähe von Dir, der auch auslesen kann?

Das mit den vielen Problemen halte ich für ein Gerücht! :) Die Probleme kommen nur, wenn jemand am Selespeed rumfummelt, der keine Ahnung hat oder das System einfach nicht gewartet wird. - Ansonsten fährt mein Auto schon seit 120 Tkm problemlos mit dem Sele.

Es war schon eine Menge anderer Störungen und Fehler da, aber das Selespeed hält durch! :) Bekommt jetzt am Samstag wieder schön frisches Öl und 'ne Kalibrierung + neuem Getriebeöl....auf die nächsten 120 Tkm! ;)

Gruß!

Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SvenL« (22. Juli 2011, 00:21)

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

barny44

Schüler

  • »barny44« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 25. Dezember 2010

Wohnort: Schweiz (Tessin)

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juli 2011, 10:01

Ich an Deiner Stelle, würde mal das Relais austauschen, bekommst ein besseres bei Conra....... und das Sele Öl wechseln, Anleitung findest Du hier im Forum.
Gruss
Lieber nur 5 Zylinder-dafür etwas mehr unter dem Hut

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4 Sele


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juli 2011, 10:21

Lass den Fehlerspeicher auslesen, denn sonst weißt Du nicht was den Fehler auslöst.

Die Hydraulikflüssigkeit kann keine Fehler auslösen, es könnte höchstens der Druckspeicher im Winter durch zu hohen Wassergehalt einfrieren und damit die Membran im Inneren zerstört werden.

Fehler kommen von der Sensorik oder der Aktorik. - Ich tippe bei Dir auf den Bremslichtschalter, weil der häufig betätigt wird und auch diese temperaturabhängigen Fehler sehr gut dazu passen. War bei mir ähnlich.

Gruß!

Sven

PS: Lass Dir bloß keine neue Pumpe in der Werkstatt andrehen!

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1515

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juli 2011, 17:25

Zitat

Hallo ich habe jetzt schon in vielen Foren gelesen das die Leute immer wieder Probleme mit dem Getriebe des Stilo Abarths haben. Leider habe ich nie wirklich eine Antwort darauf gelesen oder von jemand gehört der das Problem gelöst hat.


Bei der Laufleistung von 145.000 km wird die Kupplung hinüber sein! Dann kommt es zu den von dir beschrieben Fehlern. War bei mir in etwa das selbe damals. Auch eine ähnliche Laufleistung.

Die Rechnung wird aber nicht billig ;-)
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Juli 2011, 20:48

Das mit der Kupplung befürchte ich auch schon bald... Weil das rupfen beim anfahren wird auch von Tag zu Tag schlimmer.
In eBay gibt es einen Kupplungssatz von VALEO für 109.- Belag+Druckplatte halt.
Wobei es denk ich sinnwoll ist, das (Zentral)Ausrücklager gleich mit zu wechseln. Da ist dann die gute frage was das kostet.
Der Simmerring auf der Getriebe seite ist auch nicht mehr der beste...
Also auch wenn ich alles selber mache denk ich werd ich unter 500.- nicht davon kommen :-(

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1515

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juli 2011, 22:24

Die Kupplung vom Selespeed zu wechseln ist nix für Hobbypiloten ;-) Zumal du das Fiat Diagnosegerät Examiner brauchst. Die neue Kupplung muss damit angelernt werden. Meine Kupplung ist von ZF und hat bei Stahlgruber 220 Euro gekostet inkl. Steuer. Das Ausrücklager kostet 160 Euro und gibt's nur bei Fiat. Insgesamt hab ich damals 1700 Euro bezahlt.
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Juli 2011, 00:02

Ach du sch.... Ich habe jetzt schon bei gott weiß welchen autos Getriebe und Motoren umgebaut usw.
Hatte selber schon mal nen Stilo Abarth der mir vor 3 Jahren teilweise abgebrannt ist weil mir bei ca. 180 ein pleul gebrochen ist. Das hat dann ein Fausgroßes Loch in den Block geschlagen und das heiße Öl ist direkt übers Hosenrohr, dann hat das Auto mal komplett unten rum gebrannt. Bis 2 Amerikaner die ich kurz davor noch überholt habe mir das Auto gelöscht haben :-)

Dann hab ich mir in eBay in der nähe bei Ingolstadt nen gebrauchten Motor geholt und diesen eingebaut, das einzige was man da machen musste ist das Motorsteuergerät vom alten Motor nehmen sonst springt er nicht an zweck wegfahrsperre ;-)

Ging alles ziemlich problemlos, das einzige was bisschen nervig war, waren die gefühlten 728 Stecker, Kabel und Schläuche. Aber sonst gings recht fix... Vorderbau weg dauert ne gute Stunde und schon kommt man recht schön an alles ran.

Motor lief dann problemlos 37000 km bis ein Kumpel von mir das Auto in den Wald geschossen hat... Wir haben damals auch beim einbau gleich Zahnriemen usw alles gemacht und ne neue Kupplung mit Druckplatte rein. Haben aber nicht mal gewusst das man da was programieren muss und ging komischerweise trotzdem... Was ich dazu sagen muss wir haben den ganzen Selesspeed kreislauf nicht angefasst wir haben den ganzen Behälter und alles was Getriebe technisch dran hängt komplett zusammengelassen und keinerlei öl rausgelassen. Im Getriebe selber haben wir die Antriebswellen-Töpfe oder wie die heißen gelassen und den Selesspeed Kreislauf haben wir komplett geschlossen mit raus genommen.

Denk das war dann scheinbar reine Glückssache, oder denkst du auf diese weise komm ich ums programmieren evtl wieder drum rum???

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Juli 2011, 22:32

Lass doch erst einmal auslesen...hm? Dann wissen wir wenigstens wo der Fehler herkommt...

Die Kupplung muss nicht angelernt werden, da das ein rein mechanisches Bauteil ist. Man sollte lediglich die Selbstkalibrierung des Getriebes ausführen, damit der Kupplungsweg stimmt.

Ich habe gestern auch das komplette Hydrauliköl gewechselt und dabei das EV3 ausgebaut und die Anlage "ausbluten" lassen. Danach habe ich mit LM ATF Top Tec 1200 neu befüllt, entlüftet und die Selbstkalibrierung angestoßen. Das Ruckeln kaum noch fühlbar und kommt nicht von der Hydraulik. Meistens ist bei einer so hohen Laufleistung auch das Zweimassenschwungrad schon verschlissen. Dann knallt's beim Einkuppeln immer so. :)

Der Zentralausrücker kostet bei Fiat mittlerweile schon über 200 EUR. Für den GT kann man den auch im Zubehör kaufen, beim Abarth muss man das Originalteil nehmen, weil da der Kupplungspositionssensor dran verbaut ist.

Wo kauft ihr ein? Meine Recherchen in den letzten zwei Wochen ergaben für einen Kupplungskit (Automat + Scheibe) nicht preiswerter als 400 EUR und für das Zweimassenschwungrad rund 800 EUR. - Somit ist man bei rund 1400 EUR nur als Materialpreis schon dabei. Und Kupplungswechsel ohne Tester würde ich nicht machen, weil man zum Beispiel den Hydraulikkreis sonst nicht drucklos bekommt. Beim Abarth ist diese Reparatur aber sowieso eine Strafarbeit!

Gruß!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1515

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Juli 2011, 11:29

Zitat

Zweimassenschwungrad rund 800 EUR
Mal den Teufel nicht an die Wand. Hatte ich damals bei mir auch vermutet (Knallen), war aber noch in Ordnung.
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

  • »Edition-Man« ist männlich

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 752

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Juli 2011, 22:00

Daß die Kupplung beim Anfahren rumpft heißt noch lange nicht, daß sie fertig ist.
Ich hatte es auch, habe dann das EV0 und Druckspeicher gewechselt und das Problem war behoben.
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Juli 2011, 14:41

Das die Kupplung nicht durch ist wäre mir das liebste :-) Bisher konnte ich ihn immer noch nicht auslesen lassen weil immer wenn ich zeit hätte hat mein bekannter keine Zeit der wo des machen kann.

So ich post mal den eBay Link mit der Valeo Kupplung:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…e=STRK:MEWAX:IT

Bei dem würd ich auch den Zentralausrücker für 119,99 bekommen, Original Fiat so wie er sagt...
Also quasi zusammen mit Versand nicht mal ganz 250.-

@Edition-Man

Kannst du evtl mal a Foto machen oder mir erklären wo das Teil genau sitzt von dem du redest. Bzw wie genau hast du bei dir dann rausgefunden das es an dem liegt?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

AiG

Profi

  • »AiG« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 1. April 2006

Danksagungen: 1515

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Juli 2011, 15:10

Es wäre mal grundlegend eine wichtige Info an alle Abarth-Fahrer, wie lange die Kupplung im Schnitt hält. Denn: im Grunde musste sich das ja annähernd ähnlich verhalten. Viel Einfluss auf den Verschleiß übt der Fahrer ja nicht aus.

PS: Anlernen oder Selbstkalibrieren, wie auch immer. Das mancher immer den Hütchenspieler Mimen muss?!
The Audi (quattro) and the Cossi (Ford Escort RS Cosworth) are great. But the Lancia is greater :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AiG« (27. Juli 2011, 15:16)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. Juli 2011, 15:42

Bitte beachten:
Die Schwungscheiben zwischen Abarth und GT sind NICHT identisch! Die GT hat 230mm Durchmesser, die vom Abarrth 235 mm Durchmesser.

Die Kupplungen und Automaten sind meines Wissens nach aber gleich. Nur man sollte Komplettangebote inkl. Zentralausrücklager als Abarth-Fahrer meiden. Diese Angebote sind für den GT gedacht.

Beim Abarth befindet sich am Zentralausrücklager (ist das gleiche Teil) aber noch ein Kupplungspositionssensor. Das Teil gibt es nur Original von Fiat und kostet um die 200 EUR. Den Sensor einzeln gibt es nicht zu kaufen.

Also: Preiswertes Kupplungs-Kit (Scheibe+Automat) kaufen und mit dem Ausrücklager vom Fiat-Händler kombinieren.

Das Zweimassenschwungrad muss beim Wechsel auf Spiel und Rissigkeit überprüft werden! Innere und äußere Schwungmasse dürfen kein Spiel haben, es dürfen keine Torsionsdämpfer-Federn gebrochen sein und das Schwungrad darf keine Hitzerisse aufweisen. - Trifft irgendetwas davon zu, so ist das Zweimassenschwungrad zu ersetzen. - Der Preis für das Ersatzteil liegt zwischen 600 und 1000 EUR je nach Hersteller.

Ist das Getriebe einmal draußen, ist es nicht schwer den Kurbelwellendichtring am Motor und den Dichtring an der Getriebeeingangswelle zu tauschen. - Die meisten Kupplungen beim Abarth sterben durch Verölung durch Undichtigkeit.

Die Materialpreise belaufen sich wie folgt:
- Sachs-Kupplungskit 450 EUR
- Ausrücklager mit Sensor 200 EUR
- Dichtringe Kurbelwelle + Getriebe 100 EUR
- Zweimassenschwungrad 800 EUR
- Getriebeöl 20 EUR
- Hydrauliköl Selespeed 15 EUR

Damit wäre man bei einem vernünftigen Kupplungswechsel mit Beträgen zwischen 785 EUR und bis zu 1785 EUR nur für das Material dabei! - Als Arbeitszeit kann man 10 h ansetzen, was bei einem Stundensatz von 70 EUR auch 700 EUR ausmacht.

Hier steht also der Komplettpreis: Kupplung + Automat + Zentralausrücker + Schwungmasse + Dichtringe + Arbeitslohn macht insgesamt 2500 EUR.

Danach schaltet sich der Bock aber auch wieder wie ein Neuwagen und man hat die nächsten 6-10 Jahre Ruhe.

Gruß!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:06

Bis jetzt weiß ich ja immer noch nicht sicher ob es an der Kupplung selber liegt, fraglich ist was der tester alles anzeigt an Fehlern. Habe kurz vorm tüv erst die arbaigkabel zusammen glötet und hinten die masse an den Rücklichtern gemacht. Seitdem ist es Fehlertechnisch ziemlich alles weg ausser das mit der Getriebestörung.

Ja und zu dem eBay Kupplungssatz? Also quasi Finger weg davon? Weil Valeo dachte ich immer ist keine unbedingt schlechte Marke, klar das Sachs wahrscheinlich besser ist aber ich hatte noch nie probleme mit Kupplungen egal welcher Hersteller es war. Kupplung rein und ging, hatte mal einen Sommer a Coupe 20V Turbo von dem hab ich auch ne 300.- Kupplung rein gemacht des Ding läuft heute noch und ist schon 3 Sommer her. (Hat ein bekannter von mir gekauft)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Punto-Mario

Fortgeschrittener

  • »Punto-Mario« ist männlich

Beiträge: 273

Dabei seit: 26. März 2011

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. Juli 2011, 21:19

Valeo-Kupplungen sind meistens schon Original in manchen Fiat eingebaut (Panda, Punto, usw.). Ist normal schon eine gute Marke.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe.
(Walter Röhrl)

Mein Auto: Stilo Abarth Selespeed 5T "Black Limited Edition" , 18" Rial Nougaro, FK Tieferlegung, Heckspoiler, usw. und Abarth Grande Punto RSS-EVO-R 240PS+


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. Juli 2011, 22:05

Naja dann muss ich bloß noch raus finden ob ich auch wirklich ne neue Kupplung brauch oder was ganz was anderes den Fehler verursacht...
Hab jetzt grad mal dem Betreiber von www.selespeed.de geschrieben, der soll da übel den Durchblick haben was den ganzen Selespeed kram angeht.
Das Problem ist halt immer mit ferndiagnosen das auch wenn sich jemand gut auskennt, das er dementsprechende Informationen braucht, und daran denk ich wird die ganze Sache scheitern.
Hoffe das ich die Woche den Karren etz mal noch ausgelesen bekomme.

Falls wer was in der Nähe weiß, jemand wo des machen kann, mein PLZ ist 92249

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Juli 2011, 09:01

Ich würde Dir das gerne anbieten mit Auslesen, aber bis zu mir (PLZ 98693) sind es doch gut 300 km...

Wenn Du das trotzdem auf Dich nehmen willst, dann kannst Du gerne mal am Sonntag rumkommen. Gibt dann auch Kaffee und Kuchen ;) und Deinem Stilo helfen wir mal nebenbei.

Wenn Du noch ein bissel LiquyMoly ATF TopTec 1200 besorgst (1 Liter), dann wechseln wir auch noch Dein Hydrauliköl, ok?

Gruß!

Sven

PS: Die Kupplungsscheibe kann man durch eine Sichtöffnung in der Getriebeglocke prüfen lassen. - Ich schätze aber, dass sie, genau wie bei mir, leicht verölt sein wird.

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:34

Ich klär das mal heute abend mit meiner Freundin ab, bis zu deiner PLZ laut MAP24 sinds 255KM. Ilmenau zeigts mir da an.
Das Öl sollte kein Problem sein denk ich mal, ist das dann das Öl fürs Selespeed oder fürs Getriebe selber?

Auf jeden Fall mach mich da mal schlau heute abend und schreib Dir nochmal, so wie ich des auf der Karte seh ist das net ganz so schlimm denk mal 2 1/2 Stund rum.

Aber schon mal danke für das Angebot.

IchAS

Anfänger

  • »IchAS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 21. Juli 2011

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:41

Ah ok :-) öl kost der Liter 12 Euro und mein Teile Händler hat es auf Lager da. Also werd ich da auf jeden Fall mal ein Fläschen besorgen morgen. Und da ist nicht mehr drinne wie ein Liter in dem ganzen System dann, ist ja Wahnsinn hätte da jetzt auf so 2-3 Liter getippt was man da rein füllen muss.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!