Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

stilo1406

Anfänger

  • »stilo1406« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Februar 2011, 20:52

Stilo quietscht wie Hölle

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus!

Habe (mal wieder...) ein Problem mit meinem Stilo, 1.4 16V , Baujahr 2004. Das Fahrzeug quietscht in letzter Zeit wie die Hölle. Das Problem tritt auf sobald das Fahrzeug ne halbe Stunde gefahren wurde. Es quietscht irgendwo auf der linken Seite. Sobald ich das Lenkrad grade halt oder gaaaaaanz leicht links einschlage, so das ich aber noch gradeaus fahre. Wenn ich links oder rechts stärker einschlage hört es auf. Es hört auch auf, wenn ich bremse oder über Unebenheiten fahre. Erhöhe ich die Geschwindigkeit, wird das Quietschen lauter, auf der Autobahn halten alle gebührend Abstand, es ist wirklich ohrenbetäubend :) .. Hat jemand ne Idee was das sein könnte? Ich bin absoluter Technik-Depp, kenne mich also 0 aus ..

Wäre toll wenn mir hier geholfen werden könnte!

mfg

Kalle

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 511

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Februar 2011, 20:53

Hab ich auch gehabt.....bei mir war die bremsscheibe dann ganz heis und das quitschen h war wie ein metall auf metall schleifen-----> neue bremsbeläge;) helfen
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Motoracer

Moderator

  • »Motoracer« ist männlich

Beiträge: 1 626

Dabei seit: 23. August 2008

Wohnort: H-dorf bei Chemnitz/Fritzlar bei Kassel/Fassberg

Danksagungen: 1364

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Februar 2011, 20:56

Bevor du neue Beläge bestellst / besorgst solltest du dir erstmal deine vorhandenen Beläge und auch Bremsscheiben ansehen.

Gruß Kai

Mein Stilo: 1,9 JDT MS Version


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Equinox

Fortgeschrittener

  • »Equinox« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 9. März 2009

Danksagungen: 378

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Februar 2011, 21:05

Hab das auch, bei mir aber nur wenn ich vorher die Handbremse gezogen hatte. Wenn ich wärend der Fahrt die handbremse mal kurz ziehe ist es vorbei.

Mein Stilo: GT 2,4, 3T, Rot


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

stilo1406

Anfänger

  • »stilo1406« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Februar 2011, 21:19

Muss dazu sagen, dass ich die Bremsbeläge bereits habe tauschen lassen. Allerdings nur vorn, hinten sahen die angeblich noch gut aus!

Hab auch eher das Gefühl es hängt irgendwie mit der Lenkung zusammen, warum sollte es sonst aufhören wenn ich das Lenkrad einschlage? Hab auch nicht das Gefühl, dass ich beim Fahren beeinträchtigt bin, alles fühlt sich an wie immer .. es nervt halt nur wie die Sau

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 511

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Februar 2011, 21:23

wieso soll das was mit da lenkung zu tun haben wenn es links hinten quitscht.....??

fahr mal länger bis es quitscht bleib stehn ..geh dann links hinten zur bremse und fühl mal ob sie warm ist und ob es riecht (metall auf metall)....war bei mir
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Equinox

Fortgeschrittener

  • »Equinox« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 9. März 2009

Danksagungen: 378

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Februar 2011, 21:24

Zitat

Original von stilo1406
warum sollte es sonst aufhören wenn ich das Lenkrad einschlage?


Du schreibst aber auch das es aufhört, wenn du bremst. Bei mir is es auch je nach Lenkeinschlag. Nutzt du die Handbremse???

Mein Stilo: GT 2,4, 3T, Rot


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 511

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Februar 2011, 21:36

da braucht sich beim lenkeinschlag nur einen halben mm was verändern und es quitsch nix mehr;) es hat garantiert was mit der bremse zu tun----> mach mal was ich gesagt hab;)
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

stilo1406

Anfänger

  • »stilo1406« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Februar 2011, 22:34

Hab ich irgendwo geschrieben es quietscht hinten? Hatte lediglich die linke Seite als die Seite allen Übels ausgemacht .. werd morgen mal an den Bremen fühlen, war allerdings schon 2 mal deswegen in 2 versch. Werkstätten und die meinten beide mit den Bremsen ist alles in Ordnung ..

Die Handbremse nutze ich natürlich, allerdings nur beim Parken und nicht zum Driften ;)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

0800

Fortgeschrittener

  • »0800« ist männlich

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. November 2008

Wohnort: Graz-Österreich

Danksagungen: 511

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Februar 2011, 22:48

ups überlesen.......naja amch das mal mit dem fühlen;)
.........................

Mein Stilo: Eibach Pro System 30\30---Inoxcar ESD 120X80 oval----17" original Felgen--- 16" original Alu´s für den Winter ---to be continued..


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Equinox

Fortgeschrittener

  • »Equinox« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 9. März 2009

Danksagungen: 378

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2011, 15:55

Ja, ich red auch vom Parken. Nur war bei mir das quitschen eben weg, nachdem ich wärend der fahrt kurz die handbremse gezogen hatte...

Mein Stilo: GT 2,4, 3T, Rot


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

fruchtmix

Meister

  • »fruchtmix« ist männlich

Beiträge: 2 674

Dabei seit: 17. Januar 2009

Wohnort: Leonberg

Danksagungen: 2423

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2011, 16:35

Ich hatte mal ein Quietschen am Stilo.
Habe den den Paolo ,hier aus dem Forum,hinters Steuer gesetzt und auf einem Parkplatz mit 15-20kmh im Kreis fahren lassen und dabei versucht zu lokalisieren woher das Geräusch kommt. :-) (Paar Leute haben zwar komisch geschaut,aber das war mir Latte,denn alle haben noch bedepperter geschaut als ich quietschend auf der Strasse gefahren bin).
Bei mir war es nur beim Einlenken,und die Ursache war ein verbogenes Hitzeblech hinter der Bremsscheibe.Also direkt an der inneren Seite der Bremsscheibe,zum Motor hin,sind an beiden Seiten rundum der Scheiben Bleche.Da sich das Fahrwerk beim Fahren und in Kurven minimal verwindet,kommen die Bleche an die Scheiben und schleifen -> metallisches Geräusch.
Prüfe mal ob da genug Abstand ist,sollte etwa einen cm von der Scheibe weg stehen.
Das würde zB erklären wieso das Geräusch aufhört wenn Du Bremst -> der Belag kommt an die Bremse und unterbricht die Schwingungen.

Es muss etwas sein was durch die Lenkbewegung beeinflüsst wird.Wäre es zB ein Radlager was kaputt ist,würde es permanent quietschen.

Abhilfe könnte auch eine Hebebühne schaffen,weil man einfach mehr und besser sehen kann.
Sollte man nichts finden,könnte man versuchen die Bremsbeläge aus zu bauen und die Kanten etwas anzuschleifen.Was allerdings in deinem Fall Kosten einer Werkstatt mit sich bringt,da Du Dich nicht auskennst.

Gruss,Ivan

Mein Stilo: 2.4l 193ps - war ein super Auto!Getötet von einem Opel..-.-.. RIP Baby! :(


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

No-Body

Meister

  • »No-Body« ist männlich

Beiträge: 2 371

Dabei seit: 16. April 2006

Wohnort: Hürth

Danksagungen: 1288

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. März 2011, 18:29

Habe ich zur zeit auch.
Hinten Rechts.
Ca. nach 30 min geht die Party los.
War in der Werke.
Hinten sind die Beläge gut runter, können zar noch etwas aber werden in 2 Monaten zum TÜV eh neu gemacht.
Das Geräusch kommt aber von den Bremsbackenklammern.
Da hatte sich Brems- Staub und Salz abgesetzt und dadurch kamen die an den Außenrand der Bremsscheibe und Singen.
Ausgeblasen, Kupferpaste und Ruhe ist
Euer Gerd ;-)

Mein Stilo: Stilo 1,6l/ 3T Magnaflow ESD/CSC MSD usw.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

AgeC_orange

Fortgeschrittener

  • »AgeC_orange« ist männlich

Beiträge: 319

Dabei seit: 8. Juli 2009

Wohnort: München (Hadern)

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. März 2011, 12:47

Hatte exakt das gleiche Problem auch schon, bei mir waren es ebenfalls verschlissene Bremsbeläge hinten und ein schwergängiger Bremssattel (linke Seite hinten).
War relativ schnell behoben und seitdem ist Ruhe. Bei mir trat es nur auf, wenn ich Autobahn gefahren bin bzw, 4-5km mit >120km/h.

Das mit dem Lenken kommt daher, dass die Räder durch einen auch nur leichten Lenkeinschlag ein kleines Quermoment erfahren (Also vereinfacht gesagt sich die Räder nach innen oder außen "biegen"). Da jedes Radlager ein gewisses Spiel vorweist, drückt das Rad mit der Bremsscheibe nun stärker oder schwächer gegen die Bremsbeläge im Bremssattel - dadurch die Unterschiede bei Kurvenfahrten.

Also zur Werke des Vetrauens, neue Bremsbeläge hinten mit ordentlich Kupferpaste (besser Keramikpaste wegen Metallverträglichkeit) und prüfen, ob der Bremssattel gängig ist.

Gruß
Helge
BMW 320D Touring '09 (E91) mit allen möglichen Spielereien


Dem Ingeniööör is nix zu schwööör 8-)

Mein Stilo: VERKAUFT (und schlussendlich durch Chiptuning gestorben)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kaugummimann

Fortgeschrittener

  • »Kaugummimann« ist männlich

Beiträge: 356

Dabei seit: 21. Februar 2009

Wohnort: Bayern, Weiden i.d.OPf

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. März 2011, 16:34

ich hab das quietschen auch... aber es hört auf, wenn ich die handbremse während der fahrt bis zum ersten einrast-klicken ziehe... wenn ich dann ein paar kilometer so fahre, dann isses wieder ne zeitlang weg... das geräusch kommt also sicher von hinten... ganz ohne kreise fahren :razz:

und seit ich die rostkanten von den bremsen bissl weggebrochen hab, isses weniger geworden... bin aber net an alle rangekommen, weil ich die felgen dabei drangelassen hab

meistens sinds diese rostkanten auf der bremsscheibe, wenn die bremse quietscht... einfachste lösung: beim reifenwechsel einfach mim hammer die bremsscheiben bissl bearbeiten und den rost weghauen... hab ich beim letzten stilo letzten herbst gemacht... dann ging der wieder super und war ganz leise

mich regt beim losfahren eher einer der keilriemen auf, der quietscht wie die sau, wenn er kalt is... :roll:
Atomkraft? .... JA BITTE! :003:
_________________________________
Euer Felix ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaugummimann« (2. März 2011, 16:37)

Mein Stilo: is nun der zweite... 2004er imolagelber GT... 137.000 km, Leder, Panoramadach, Winterpaket (beheizte Wischerdüsen, Sitzheizung, Scheinwerferwaschanlage), Sportauspuff, ASR/ESP, CC, CN+, Alufelgen mit 215/45 R17 91Y


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

tiko

Anfänger

  • »tiko« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. März 2011, 15:55

Hab das Problem auch zurzeit :(

Sobald ich ungefähr 20-30 Minuten gefahren bin und er so richtig schön warm wird,
beginnt das ohrenbetäubende Konzert...Ich dreh dann immer den Radio lauter :lol:

Nein jetzt mal im Ernst, glaubst du dass das "Rost weghauen" klappt?
greetz Tiko

Der Hubraum eines Autos sollte nie den des Gehirns des Fahrers übersteigen!
__________________________________________________

Mein Stilo: 1,8l


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ottifant

Schüler

  • »Ottifant« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Schleswig Holstein

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. März 2011, 18:47

Scheint ja echt mal eine Stilo Macke zu sein..

Bei mir ist es seit ca. einer Woche auch nur noch mit Fuß auf der Bremse auszuhalten :cry:

Quietscht erst, wenn die Bremse bzw. Fahrzeug warm ist...und kein permanentes quietschen sondern eher ein eieriges quietschen als wenn die Scheibe unrund ist und dann Kontakt zu irgendwas metallischem kriegt. Vermute entweder Gewicht von der Felge das irgendwo gegen kommt oder Staub/Dreck mit Rostgemisch was sich irgendwo fest gesetzt hat.

Ich brauch die Bremse nur antippen ohne Bremswirkung, und schon ist es weg bis ich die Bremse wieder los lasse.
Sattel wird wohl nicht fest sein, Fahrzeug zieht gut gerade aus beim bremsen, keine Vibrationen und normale Bremswirkung, bzw, bei meinen 700km die Woche wären dann die Klötze wohl jetzt tot.

Aber kommen ja eh in einen Monat die Alus drauf, dann schau ich mal was da so abnervt.

Mein Stilo: 1.9 JTD, Eibach 30mm, Novitec Distanzscheiben, Novitec Zusatzsteuergerät, K&N Einlagefilter, Alus 215/45/17, Duplex 4x76mm, MHW Rückleuchten schwarzgrau, getönte Scheiben hinten, gekürzte Schaltstange mit Aluschaltknauf, DoppelDIN Navi mit TV usw....


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

tiko

Anfänger

  • »tiko« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. März 2011, 19:16

Bei mir ist es genau gleich! Einmal kurz die Bremse gedrückt und zack es ist weg...

Aber wenn es das Hitzeschutzblech sein sollte, warum beginnt das quietschen
erst nach ca. 30 Minuten?
greetz Tiko

Der Hubraum eines Autos sollte nie den des Gehirns des Fahrers übersteigen!
__________________________________________________

Mein Stilo: 1,8l


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1250

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. März 2011, 20:12

Also, bei mir fing es auch mit gelegentlichem Quitschen an, immer wenn ne Weile gefahren und beim leichten Bremse treten war es weg. Wurd mit der Zeit schlimmer und war eine fest gehende Bremse. Nach etwa einem halben Jahr konnte ich das riechen und sogar beim tanken die Hitze spüren die von der Scheibe ausging. Dabei ging der Kolben aber noch wunderbar raus, nur nicht zurück. Bremsen konnte ich also ganz normal, zog nicht schräg oder sonst was. Sehen konnte man es auch an der deutlich unterschiedlichen Abnutzung links und rechts.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mbx

Fortgeschrittener

  • »mbx« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 24. August 2010

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. März 2011, 21:11

Hatte ebenfalls das Problem.

Was dagegen hilft: Bremssattel runter und Bremsbelege raus. Dann die Halteklammern abmontieren und alles mit einer Drahtbürste reinigen. Anschließend etwas mit Kupferpaste einschmieren und die Klammern wieder rein. Dann die Führungsnasen+Rückseite der Bremsbeläge ebenso mit der Kupferpaste einschmieren und alles wieder zusammnbauen.

Ist beim 1. Mal vielleicht eine Sache von 1 Stunde.

Hat bereits bei zwei Stilos funktioniert.

lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mbx« (8. März 2011, 21:12)

Mein Stilo: 1.6 16V Dynamic - Remus Edelstahl ESD - 18" Brock B21 Felgen


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!