Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. April 2013, 16:07

Stilo springt mal an, mal nicht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich habe einen Fiat Stilo, Bj. 2004, 1,9 JTD. Nach 9 Jahren musste ich die Original-Batterie wechseln, weil keine Überbrückung mehr was gebracht hatte. Danach bin ich eine kurze Runde gefahren, Auto eine Stunde abgestellt, sprang er erst beim 4. Versuch an. Danach 3 Wochen Ruhe gehabt, auch bei kaltem Wetter. Dann sprang er Freitag nach dem 8. Versuch an, Samstag normal, Montag auch erst nach einigen Versuchen, Dienstag ganz normal, Mittwoch gar nicht, erst nach einer Stunde warten, dann aber ohne Probleme. Heute am Donnerstag auch wieder beim ersten versuch. Ich erkenne kein Muster. Normalerweise, wenn er morgens gelaufen hat, springt er auch im Laufe des Tages immer wieder an. Das Auto war in der Werkstatt, Motor ok, Glühkerzen ok, keine Fehlermeldungen gespeichert und auch keine Symbole oder Warnmeldungen, wenn er nicht startet im Display, alles ganz normal.
Hat jemand schon so etwas an seinem Stilo mitbekommen? Oder weiß, ob es evtl. etwas mit dem Batteriewechsel zu tun hat? Die neue Batterie ist korrekt angeschlossen und hat die gleiche Spannung wie die Alte.
Ich wäre euch sehr dankbar über jeden Tipp - sonst muss ich mein geliebten Stilo doch verkaufen.:-((((

crossshot

Moderator

Beiträge: 8 886

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 20486

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. April 2013, 16:10

Hört sich verdächtig nach OT-Geber an.

Kann aber ein Problem mit der Spritzufuhr sein.
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

speedy-grufti

Moderator

  • »speedy-grufti« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 31. August 2006

Wohnort: Erlangen, früher Worms

Danksagungen: 2130

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. April 2013, 16:17

Jau OT-Geber verursacht diese Probleme gerne.

Ich hoffe allerdings für dich, dass esvder untere ist, der kostet rund 40€ und ist in 5 Minuten gewechselt. Bei meinem Stilo war der obere an der Nockenwelle kaputt, zum Tausch muss der Zahnriemen runter - 700€ :(

Schon mal Fehlerspeicher ausgelesen? Normalerweise steht zumindest der OT-Geber als Fehler drin und die MKL leuchtet.
Gruß,

Dennis ;-)

Mein Stilo: tarnt sich mittlerweile als Bravo 198 (150PS Multijet, Xenon, Sport, maseratiblau)


ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. April 2013, 16:45

Fehlerspeicher wurde ausgelesen in der Werke, aber keine waren gespeichert. Es leuchtet auch keine einzige Warnlampe im Cockpit, wenn er nicht direkt anspringt.
crosshot, was genau meinst du mit der Spritzufuhr? Könnte der Dieselfilter zusitzen? Seitdem ich das Auto fahre, habe ich noch kein einziges Mal den Filter wechseln lassen (6 Jahre).
Wie seht ihr es, dass er 3 Wochen normal angesprungen ist?
OT-Geber ist wohl teuer....aber wenn nichts drin ist im Speicher, ist es das dann? Kann ein anderes Problem mit der Batterie schuld sein? Was haltet ihr von Wegfahrsperre (aber auch hier geht das Symbol normal aus, wenn der Schlüsse im Schloss steckt) - Ersatzschlüssel funktioniert eben so nicht, wenn er nicht anspringen will -?
DANKE für eure Antworten!!

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. April 2013, 17:24

Den Dieselfilter solltest Du mal wechseln, denn dort sammelt sich Wasser an, was dann natürlich nicht verbrennen kann. - Das Leben der Hochdruckpumpe verkürzt Wasser im Diesel auch...

Lass den Filter wechseln und Dein Auto springt wieder richtig an!

Übrigens: Der Filter wird mind. 1x jährlich gewechselt oder zumindest entwässert.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. April 2013, 17:32

Hi Sven,
vielen Dank für deinen Beitrag. Da ich echt keine Ahnung habe, frage ich nochmal nach. Das Auto ist ja zwischendurch 3 Wochen gut gestartet, direkte Zündung ohne buckeln etc. Wenn ich das Auto morgens am laufen hatte, dann läufts auch den restlichen tag rund mit der Zündung. Komisch ist ja auch, dass wenn er nicht anspringt, ich eine Stunde warte und er springt sofort an. Wirklich Dieselfilter?

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. April 2013, 19:19

Wenn der wirklich nicht gewechselt wurde, würde ich das als allererstes machen.

Es gibt nur wenige Gründe warum ein Motor nicht läuft:
- Keine Luft (unwahrscheinlich)
- keinen Kraftstoff
- keinen Zündfunken

Zündfunken kann man bei Dir ausschließen, da Du einen Diesel hast. Schlechtes anspringen aber kann mit den Glühkerzen zu tun haben, aber das ist jetzt im Sommer weniger das Problem.

Der bereits genannte OT-Geber stellt für das Steuergerät fest, wann die Kurbelwelle sich im oberen Totpunkt befindet. Es gibt einen Sensor direkt an der Kurbelwelle (meist von vorn oder hinten in den Motorblock geschraubt), sehr nah am Getriebe. Auf der Kurbelwelle sitzt das sogenannte Tonrad. Eine Art Zahnrad mit einer Stelle am O.T., an der die Zacken ausgespart sind. Durch diese Pollücke wird ein Impuls erzeugt und das Motorsteuergerät weiß, dass jetzt gerade die Kurbelwelle in O.T. steht.

Dieser Sensor ist ein Hall-Sensor, arbeitet also magnetisch. Ein häufiges Fehlerbild ist, dass diese Sensoren langsam sterben. Meist bei Erwärmung fallen sie aus und wenn der Motor wieder abkühlt, so springt der Motor wieder an. - Leider weiß das Motorsteuergerät ohne diesen Sensor nicht wann es den Kraftstoff einspritzen muss oder die Zündspule ansteuern soll (beim Benziner) und da sind wir auch schon wieder bei den 3 Ursachen: Dein Motor könnte eben ohne Drehzahlsignal vom O.T.-Geber keinen Kraftstoff einspritzen und somit läuft der Motor nicht. Dieser Fehler wird übrigens vom Steuergerät erkannt und im Fehlerspeicher abgelegt und die gelbe Motorwarnleuchte (MIL) leuchtet, aber das scheint bei Dir ja nicht der Fall zu sein.

Da der Dieselfilter nach 6 Jahren sowieso erneuert gehört, würde ich vorschlagen, dass Du diesen in einer Werkstatt austauschen lässt. Wenn wirklich Wasser im Kraftstoff ist, so wird der Motor damit nicht laufen. Diesen Fehler merkt das Steuergerät übrigens nicht.

Es kann sein, dass sich Deine Probleme dann noch einige Tage oder Wochen zeigen, es aber immer weniger wird, wenn noch Wasser im Common-Rail-Rohr ist...hier hilft es erst einmal beobachten.

Ein weiterer Wunder Punkt bei den Dieseln sind die Injektoren, also die Bauteile, die den hochverdichteten Diesel (1500 Bar) in den Brennraum spritzen. Sind diese Defekt oder undicht, so kann es Probleme geben, aber Dein Problem hört sich erst einmal nicht danach an.

Ergo: Dieselfilter tauschen und schauen. Vielleicht auch mal Fehlerspeicher auslesen und den Inhalt sich ausdrucken lassen und hier in's Forum stellen.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.


ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. April 2013, 19:41

Hallo SvenL,
danke, das werde ich auch parallel machen lassen und dann hoffen, dass mein geliebtes Auto wieder läuft!!!!
Vielen Dank für die schnellen, hilfreichen Antworten, das ermutigt mich doch wieder.;-)

ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. April 2013, 18:10

Crashsensor

Hallo,

mein Stilo war nun in der Werkstatt und im Fehlerspeicher war nichts gespeichert (natürlich, wie immer...). Allerdings wurde wohl herausgefunden, dass der Crashsensor unterm Amaturenbrett einen Wackelkontakt hat.
Da viele von euch auf den OT-Geber getippt hatten, würde ich gerne wissen, ob dieser Fehler immer auftaucht im Fehlerprotokoll? Wenn ja, dann ist es wohl tatsächlich der Crashsensor, der dann die Spritzufuhr "verweigert". Hat jemand Erfahrungen damit? Kosten weiß ich leider auch noch nicht.....
Danke für eure Antworten.:-)

SvenL

Moderator

  • »SvenL« ist männlich

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 13. Juni 2007

Wohnort: Ilmenau / Thüringen

Danksagungen: 2139

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. April 2013, 04:20

Der Crashschalter im Baifahrerfußraum soll bei einem Crash auslösen und die Kraftstoffpumpe deaktivieren, damit das Auto kein Feuer fängt.

Dieser Schalter kann sehr wohl dafür verantwortlich sein, dass der Motor immer mal wieder aus geht. (siehe 3 Gründe bei meinen Posts zuvor) Der Fehler ist allerdings recht selten und der Schalter sollte nicht die Welt kosten (vielleicht 50 EUR?), wobei aber noch Fehlersuche und Ein- und Ausbau dazukommen.

Man hätte den Schalter auch einfach überbrücken können, mit dem Nachteil, dass eben die Kraftstoffzufuhr nicht gestoppt wird bei einem Unfall, was ein erhöhtes Brandrisiko bedeutet.

Viele Grüße!

Sven

Mein Stilo: Abarth in dunkelviolett.



emmerich1234

Fortgeschrittener

  • »emmerich1234« ist männlich

Beiträge: 174

Dabei seit: 24. November 2012

Wohnort: Niederrhein

---- B OE H
-

Danksagungen: 874

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. September 2013, 01:41

Fehler schon gefunden?

Habe lange nichts mehr von Dir gelesen?


Hallo,

mein Stilo war nun in der Werkstatt und im Fehlerspeicher war nichts gespeichert (natürlich, wie immer...). Allerdings wurde wohl herausgefunden, dass der Crashsensor unterm Amaturenbrett einen Wackelkontakt hat.
Da viele von euch auf den OT-Geber getippt hatten, würde ich gerne wissen, ob dieser Fehler immer auftaucht im Fehlerprotokoll? Wenn ja, dann ist es wohl tatsächlich der Crashsensor, der dann die Spritzufuhr "verweigert". Hat jemand Erfahrungen damit? Kosten weiß ich leider auch noch nicht.....
Danke für eure Antworten.:-)
cu emmerich

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTDu (5T), 12/2002, 320.000 km, 140 PS /*/ Croma 1,9 JTDm, 07/2009, 110.000 km, 180 PS


ilovemystilo

Anfänger

  • »ilovemystilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. September 2013, 13:28

Sorry, ich bin in der Endphase meines Studiums.
Es ist so, dass ich in einem Unfall verwickelt war und ein Verkehrsschild vorne unter mein Auto geschleudert wurde, bevor ich mich hier im Forum angemeldet habe. Da nichts zu erkennen war, habe ich gedacht, der Grund für das Nicht-anspringen hängt auf jeden fall nicht mit dem Unfall zusammen. Die Werkstatt hat allerdings herausgefunden, dass der Crash-Sensor einen Wackelkontakt hatte und daher das Auto mal angesprungen ist, mal nicht (meine Schilderung). Außerdem wurde der Dieselfilter direkt mit ausgewechselt. Seitdem läuft das Auto wieder top!!! Immer angesprungen! toi toi toi! Ob es tatsächlich an einen der beiden Sachen lag, weiß ich trotzdem nicht, weil es war ja doch äußerst komisch, dass er manchmal nicht ansprang, ich eine halbe stunde wartete und er dann direkt ansprang...

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!