Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. September 2011, 08:18

Welche Reifenbreite im Winter?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von roher
Breite Reifen sehn gut aus, aber auch die sind nicht gut im Winter :-)


Schon mal selbst breite Reifen im Winter gefahren? Es hat fast nur Vorteile breite Reifen im Winter zu fahren ;-)
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

  • »klingl_dingl« ist männlich

Beiträge: 614

Dabei seit: 10. Oktober 2007

Wohnort: 38723 Seesen

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. September 2011, 08:36

wollte auch grad schreiben, dass da was net stimmen kann!!!
Es wird sogar empfohlen im winter nicht gerade schmale reifen zu fahren. Mit breiteeren reifen hast du im winter ne viel größere auflagefläche des reifens und somit viel mehr kontakt zum boden. da kommst du vorwärts und fräßt dich nicht nur durch den schnee

und was du sagst roher, dass du dein auto nicht tieferlegen würdest ist deine persönliche entscheidung. ICH finde es überhaupt nicht unkomfortabel!!! Klar gibts den einen oder anderen der seit auto so tief macht, dass es hart und und härter und noch härter wird. Doch dafür gibts ja sooo viele verschiedene arten von fahrwerken.
Und mal ganz ehrlich...n auto was nicht tiefer ist aber breite reifen und felgen drauf hat, dass sieht ja dann aus, wie gewollt und nicht gekonnt^^

Gruß Michi ;)

Mein Stilo: ...dunkelblauer 3-türer | 1.8 16V 133PS | Klimaautomatik | Dachkantenspoiler | Eibach Sportsystem 50/30 | Spurplatten HA 15mm/Seite | Musik-Anlage | Serien 16" mit Pirelli P7 205/55/16


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2358

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. September 2011, 09:01

Zitat

Original von klingl_dingl
Es wird sogar empfohlen im winter nicht gerade schmale reifen zu fahren. Mit breiteeren reifen hast du im winter ne viel größere auflagefläche des reifens und somit viel mehr kontakt zum boden. da kommst du vorwärts und fräßt dich nicht nur durch den schnee



Wer hat dir denn den Quatsch erzählt? :?: :shock:

Je breiter ein Reifen, desto schlechter ist er auf Schnee! :!:

Einfache Erklärung:
Welcher Reifen ist schlechter "auf Wasser"..also Aquaplaninggefährdeter?
Einfach Lösung: der Breite, eben weil er breiter ist und mehr Wasser verdrängen muss!

Und genau so ists im Schnee auch!

Je breiter der Reifen umso mehr Schnee muss er vor seiner "Front" verdrängen! Das bedeutet, dass der "Schneekeil" des breiten Reifens ja viel breiter ist! Und der "Schneekeil" ist im Prinzip ein "bergauf" fahren für das Auto!

=> Ergo: im Tieefschee ist der schmalere Reifen besser!

Und weiter gehts:

Der Schmalere Reifen hat ja zwangsläufig nen höheren Bodendruck, eben weil er schmäler ist und somit keine große Aufstandsfläche hat.
Hast dir schonmal nen Winterreifen nagesehen, WAS den vom Sommerreifen unterscheidet??
Es sind die 1000de kleiner Lamellen IN den Profilstollen! Die sollen sich mit der Oberfläche (auch mit einer Festgefahrenen) verzahnen!
Und wann kann sich der Reifen besser verzahnen, bei mehr oder weniger "Flächenpressung"! :arrow: :idea:


Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. September 2011, 09:09

Bei mir hat sich die Theorie sich als falsch herausgestellt. Ich habe mit breiten Reifen die VIEL besseren Erfahrungen im Winter gemacht.

@Olli

Was ist nun besser - mehr Druck auf einen kleinen Punkt oder mehr Fläche zum verzahnen? Meine Erfahrung hat gezeigt, dass mehr Fläche besser ist...
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »crossshot« (19. September 2011, 09:10)


  • »klingl_dingl« ist männlich

Beiträge: 614

Dabei seit: 10. Oktober 2007

Wohnort: 38723 Seesen

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. September 2011, 09:42

ich hab bis jetzt auch nur gute erfahrungen damit!!!
kann vielleicht sein, dass ich mal was falches aufgeschnappt hab, aber für mich macht die theorie sinn das ich mit nem breiteren reifen ne größere fläche habe auf der ich mich im winter fortbewegen kann. Und in der Praxis hat sich das auch so gezeigt!!

gruß michi ;)

Mein Stilo: ...dunkelblauer 3-türer | 1.8 16V 133PS | Klimaautomatik | Dachkantenspoiler | Eibach Sportsystem 50/30 | Spurplatten HA 15mm/Seite | Musik-Anlage | Serien 16" mit Pirelli P7 205/55/16


OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2358

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. September 2011, 09:43

Zitat

Original von crossshot
Was ist nun besser - mehr Druck auf einen kleinen Punkt oder mehr Fläche zum verzahnen? Meine Erfahrung hat gezeigt, dass mehr Fläche besser ist...


Einfach Frage, bzw Beispiel:

Welcher Klettverschluss hält?
Der Breite, den ich aber nur so vorsichtig drauflege, oder der Schmale, den ich aber zudrücke? :idea:


Zitat

Original von crossshot
Bei mir hat sich die Theorie sich als falsch herausgestellt. Ich habe mit breiten Reifen die VIEL besseren Erfahrungen im Winter gemacht.


Dann waren deine "breiteren" Reifen, eben vieeeel besser, als deine schmalen!

DU kannst deine Erfahrungen eben NICHT in die gängige Praxis übertragen, weil du garkeine "Vergleichsmöglichkeiten" hast!
Oder bist du mit den (NEUEN) schmalen Reifen über ne Schneedecke gefahren und warst so unzufieden, dass du sofort zu ATU bist, breitere (NEUE, natürlich des selben Typs) hast aufziehen lassen und dann DIE GLEICHE Strecke unter identischen Bedigungen (Schneetiefe, Scheeemperatur, Umgebungstemperatur, Profiltiefe Zusammensetzung des Schees usw) nochmal gefahren. :idea:


Wenn breitere Reifen im Schee besser sind, warum:

-fahren dann ALLE Autotester ihre Autotests in Finnland auf extrem schmalen Winterreifen
-werden Eisrennen auf "165" Winterreifen (mit Spikes) gefahren


Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. September 2011, 10:27

Zitat

Original von OliGT
Welcher Klettverschluss hält?
Der Breite, den ich aber nur so vorsichtig drauflege, oder der Schmale, den ich aber zudrücke?


Schlechter Vergleich, denn ich es drücken trotzdem 1,3t auf den Klettverschluss...

Zitat

Original von OliGT
DU kannst deine Erfahrungen eben NICHT in die gängige Praxis übertragen, weil du garkeine "Vergleichsmöglichkeiten" hast!
Oder bist du mit den (NEUEN) schmalen Reifen über ne Schneedecke gefahren und warst so unzufieden, dass du sofort zu ATU bist, breitere (NEUE, natürlich des selben Typs) hast aufziehen lassen und dann DIE GLEICHE Strecke unter identischen Bedigungen (Schneetiefe, Scheeemperatur, Umgebungstemperatur, Profiltiefe Zusammensetzung des Schees usw) nochmal gefahren. :idea:


Dann kann ich das mit Reifentests auch nicht tun, denn die Bedingungen werden NIE gleich sein ;-)

Zitat

Original von OliGT
Wenn breitere Reifen im Schee besser sind, warum:

-fahren dann ALLE Autotester ihre Autotests in Finnland auf extrem schmalen Winterreifen
-werden Eisrennen auf "165" Winterreifen (mit Spikes) gefahren


zu 1) kann ich nichts dazu sagen, weil ich es nicht weiß. Genauso könntest du sagen, jeder Autohersteller fährt in Finnlad mit blauen Reifen - ich kann es nicht nachvollziehen

zu 2) ich fahre keine Eisrenne, daher interessiert mich ein solcher Vergleich nicht
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

-=Devil=-

Meister

  • »-=Devil=-« ist männlich

Beiträge: 1 813

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Neckarsulm

Danksagungen: 1742

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. September 2011, 11:06

Ich fahr im Winter zwar 215/45/17, aber ich würde aus meinen Zeiten mit den 195/65/15 Rädern auch sagen, dass die schmalen Reifen bei Eis und Schnee auf jeden Fall die bessere Wahl sind, gerade weil sie sich durch den Schnee scheiden und bis auf den Asphalt kommen und nicht auf der Schneedecke rumrutschen. Natürlich kommt es da auch auf die Qualität des Reifens an. Wenn ich mir nen schmalen Chinakracher draufmache muss ich mich nicht wundern, dass der schlechter wie ein breiterer Markenreifen ist.

Nur liegt hier in der Gegend nur selten viel Schnee. Die paar Tage, die ich zum Skifahren in den Alpen bin, komm ich auch mit den breiten Reifen durch, da dort die Straßen im Regelfall gut geräumt sind. Und bei schneefreiem Wetter, wie es hier eigentlich der Regelfall ist, hab ich mit den breiten Reifen den Vorteil des besseren Bremsweges und der höheren Kurvengeschwindigkeiten.

Mein Stilo: ...ist verkauft. Jetziger Fuhrpark: Fiat Barchetta & Mercedes Benz E430


Veysche

Fortgeschrittener

  • »Veysche« ist männlich

Beiträge: 199

Dabei seit: 1. November 2008

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. September 2011, 13:57

Stimme OliGT vollkommen zu, schmaler ist im Winter besser!
Wer es nicht wahrhaben will, sollte nochmal den Physikunterricht besuchen ^^
SCHLACHTE 1,9l JTD (115PS) STILO AUS !!!! Bei Bedarf einfach eine PN =)

Mein Stilo: Stilo 1,9 JTD, Golf II Syncro, Opel Astra GSI, Golf II GL


Dragon

Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 1 138

Dabei seit: 20. April 2007

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1250

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. September 2011, 14:11

Die Reifentester bei Autobild und Co haben sich da in den Tests so zu geäußert, dass breite Reifen nur auf festgefahrenem Schnee besser sind. Bei losem Schnee und hohem Schnee sind die schmalen besser.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen.

Mein Stilo: war ein 1.8er Multiwagon Dynamic 133 PS mit LPG, ist jetzt ein Mondeo



crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2011, 14:14

Zitat

Original von Veysche
Wer es nicht wahrhaben will, sollte nochmal den Physikunterricht besuchen ^^


Nochmal: Was bringt die Theorie, wenn es sich in der Praxis ganz anders verhält?

Ich weiß sehr wohl über Physik bescheid, aber wenn es mit breiteren besser funktioniert (bei mir) dann ist mir die Physik völlig Latte.

Übrigens kenn ich sehr viele Leute die ganz ähnliche Erfahrungen gemacht haben und auch das Internet ist voll mit solchen Erfahrung ;-)
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. September 2011, 16:11

Zitat

Original von Veysche
Stimme OliGT vollkommen zu, schmaler ist im Winter besser!
Wer es nicht wahrhaben will, sollte nochmal den Physikunterricht besuchen ^^


Stimme Dir absolut zu. 8-)

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Laroca

Fortgeschrittener

  • »Laroca« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 7. November 2007

Wohnort: Gründau

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. September 2011, 17:33

Jop auch ich kann hier dem Oli recht geben, fahrt mal in die Alpen und schaut mal was die für Trennscheiben auf ihren Autos haben. Und das nur aus dem Grund weil schmale Reifen besser sind als Breite!

Mein Stilo: 1,8 16V Dynamik mit Sitzheizung & Klimaautomatik, InterAlloy Gewindefahrwerk, RaidHP Sportluftfilter, Kühlergrill ohne Emblem, EONON DVD DVB-T Doppeldin Radio, MacAudio Entstufe, JL Audio Bass, Magnat 3 Wege System, Xenon 6000k @ Nebler


Sash

Erleuchteter

  • »Sash« ist männlich

Beiträge: 4 254

Dabei seit: 10. September 2007

Wohnort: WW, Montabaur

Danksagungen: 3818

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. September 2011, 18:06

Ja, so kenne ich das auch, im Sommer im Trockenen sind breite Reifen besser, und im Winter bei Schnee und Eis, schmale Reifen.

Wobei man bei unseren Stilos in 15" ja nicht von schmalen Reifen sprechen kann, bei 195er^^

Mein Stilo: Fährt jetzt nen Pampers Bomber, Passat 3c Highline, 170PS TDI :-]


crossshot

Moderator

  • »crossshot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Dabei seit: 25. Februar 2006

Danksagungen: 19718

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. September 2011, 19:07

Das ist so geil, jeder schreibt "das macht man so" oder "das kenne ich so" aber probiert hat es noch keiner um es Objektiv beurteilen zu können...
Fiat Stilo 1.9 JTDm 16v 150PS/305Nm
Garrett GTB2056V | Downpipe 2,5" | R70 HDP mit R80 Welle | 80mm LMM | 4 Bar Ladedruck-Sensor | 2200 Bar Rail-Sensor | Euro 3 Ansaugbrücke | Dual Friction Kupplung | Darkside Twinpass FMIC | AGT, LLT und Öltemp Display | Lambda Controller | AGR Kühler entfernt | Unterdruckpumpe 2.0 JTDm | Alfa 166 2,4 JTD Kat | Ducato MSD | Eigenbau-ESD | ESP off Schalter | AP Gewindefahrwerk | Domstrebe VA | PU Buchsen schwarz HA | 260km/h Tacho Birba

Laroca

Fortgeschrittener

  • »Laroca« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 7. November 2007

Wohnort: Gründau

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. September 2011, 19:27

Zitat

Original von crossshot
Das ist so geil, jeder schreibt "das macht man so" oder "das kenne ich so" aber probiert hat es noch keiner um es Objektiv beurteilen zu können...


ich schaff in ner werke und hab selbe autos schon mit unterschiedlicher bereifung gefahren und ja, autos mit schmaleren reifen sind besser im schnee!

Kann es sein das du auch zu dem Teil leute gehörst die bei nem Fronttriebler Auto die Reifen mit dem besseren Profil auf die Vorderachse machst? ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laroca« (19. September 2011, 19:28)

Mein Stilo: 1,8 16V Dynamik mit Sitzheizung & Klimaautomatik, InterAlloy Gewindefahrwerk, RaidHP Sportluftfilter, Kühlergrill ohne Emblem, EONON DVD DVB-T Doppeldin Radio, MacAudio Entstufe, JL Audio Bass, Magnat 3 Wege System, Xenon 6000k @ Nebler


  • »Edition-Man« ist männlich

Beiträge: 880

Dabei seit: 23. Februar 2009

Danksagungen: 733

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. September 2011, 19:37

Lange Rede kurze Sinnn...
Schmale Reifen ist im Winter auf Schnee und Eis besser als breiter Reifen!

Wer das nicht glaubt, soll einfach breite Reifen im Winter fahrn und gut ist.

Gruß
Adam
Fiat Stilo Abarth, H&R Federn, 8x17 ET30 mit 215/45 R17

OliGT

Meister

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 2 652

Dabei seit: 18. März 2008

Wohnort: Straubenhardt

Danksagungen: 2358

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. September 2011, 20:34

Zitat

Original von crossshot
Das ist so geil, jeder schreibt "das macht man so" oder "das kenne ich so" aber probiert hat es noch keiner um es Objektiv beurteilen zu können...


Doch hat einer: ICH! :!:

Ich hatte ja noch vor meinem Stilo einen Alfa 156 Selespeed!
Mal ganz vorneweg muss ich sagen, dass die Karre im Schnee sowieso krottenschlecht war!

Als ich ihn kaufte waren 2 Sätze originale Alufelgen (Telefonwählscheibe) , mit Originalgröße Reifen - ein Satz sommer und einer für Winter - dabei.
Die Diemension war 205/55R16.

Beim ersten Schnee erlebte ich mein blaues Wunder. Die Karre fuhr sich so unglaublich schlecht, dass es mir schon peinlich war. Hatte bis dahin immer über Leute geflucht, die bei der ersten Schneeflocke nur noch 30 fahren. Allerdings konnte ich mit dem Alfa auch nicht viel schneller fahren, denn der schlingerte so stark hin und her, dass es wirklich eine Kunst war ihn geradeaus zu halten.

Habe mich dann bei Alfa informiert und mir wurde gesagt, dass auf dem Modell auch 185/60 R15 auf Stahfelgen gefahren werden dürfen. Die hätten ne "nachträgliche Sondergenehmigung" und würden halt an meinem Importmodell nicht in den Papieren stehen.

Also habe ich mir einen Satz gebrauchte Stahlfelgen inkl Winterreifen, mit noch neuwertigem Profil, in der Dimension 185/60 R15 gekauft.

Und siehe da: Der Alfa lies sich deutlich besser im Schnee fahren, ohne jeder Fahrspur nachzulaufen. :idea:


Allerdings hatte mein Stilo ja auch 205er Winterreifen (Abarth eben 205/55R16). Dennoch war der im Schnee mit den 205er noch weitaus besser, wie der 156er mit den 185er Reifen! :razz:


Mfg Oli
:!: Die Deutschen sind das einzigste Volk der Welt welches es, durch seine Fahrkunst, schaffen könnte auf einer zehnspurigen Autobahn mit elf Autos einen Stau zu verursachen. :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliGT« (19. September 2011, 20:36)

Mein Stilo: Sprintblauer 2005er GT; MS-Felgen 7X17 mit 215/45 ZR17;Spuverbreiterung vorne 20mm, hinten 30mm; Vogtland 35/35 Federn;Umbau auf König SK5000 Sitze; CHD-Kühlergrill; Ragazzon ESD im "TDI-Style";Lumar Alu Chrom Scheibenfolie; Dayline-Scheinwerfer


  • »ickeunder91« ist männlich

Beiträge: 1 477

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: 14548 Schwielowsee

Danksagungen: 2994

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. September 2011, 20:58

Also meiner fährt im Winter mit den 195 65 r15 geht eigentlich ganz gut kann mich nicht beschweren :-D
Meine mom fährt nen Sedici im Winter auf 215ern die macht damit eine deutliche bessere Figur wie ich wenn ich bei uns den berg hochwühle liegt glaub ich aber an ihrem allrad antrieb (haben will)
Aber die härte war mein Vater mit seinem 2.0i tipo im Winter auf 165er also wirklich der war wie ein Zug nicht aufzuhalten im Schnee... :shock:
Naja und dann ist ihm im Winter ein omega hinten drauf und jetzt fährt er selber ein
Tja wär er bei fiat geblieben wär er jetzt nicht der langsamste im Winter
Da grusst die Heckschleuder :-)
War noch so schön als alle inne fam fiat fuhren :twisted:
Mettwurst ohne Zwiebeln Entertainment

Mein Stilo: Heizölmaserati 2006 Schumi Front, Kw V1 Inox n bissl Musik und ordentlich Dampf im Topf


  • »Gelber Abarth« ist männlich

Beiträge: 1 463

Dabei seit: 29. Februar 2008

Danksagungen: 5833

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. September 2011, 21:59

Hoffentlich liest da keiner ausm Opel oder VW Forum mit. Könnte sonst teilweise peinlich werden für uns Fiatfuzzies :-D

Schmaler Reifen heißt mehr Gewicht auf kleinerer Fläche, d.h. man kommt besser durch bei Eis und Schnee.
Bestes Beispiel ist z.b. der Notfallhammer zum Scheiben zerschlagen nach einem Unfall. Der ist vorne extra spitzig bzw hat nur eine kleine Fläche , damit man eine große Kraft auf einem kleinen Flächenpunkt erzeugen kann. Somit kann man eine Scheibe leichter zertrümmern.

Mein Stilo: Stilo Abarth 2.4l BJ03 ginstergelb ist jetzt ein Skoda Oktavia RS 230


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für stilo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!